Tierische Angelegenheit

Charlène von Monaco meldet sich aus traurigem Grund mit neuem Bild

Fürstin Charlène von Monaco

Um Fürstin Charlène von Monaco ist es normalerweise eher ruhiger bestellt. Doch jetzt meldet sie sich im Netz mit einem neuen Bild – und sorgt damit für Gänsehaut.

Charlène von Monaco (43) hält ihre Fans auf ihrem Instagram-Account regelmäßig auf dem Laufenden. Hauptsächlich sind dort zuckersüße Schnappschüsse ihrer glücklichen Familie zu sehen. Doch jetzt meldet sie sich mit einem etwas anderen Bild zurück, um auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen.

Charlène von Monaco setzt sich für Tierschutz ein: „Danke, dass ihr uns nicht vergesst“

Das Foto zeigt Charlène von Monaco zusammen mit einem offenbar verletztem Nashorn. Die Fürstin, die vom Mädchen von nebenan zum Royal wurde, kniet und legt ihre Hände sanft auf den Kopf des Tieres. Das trägt einen Verband. Der Satz „Danke, dass ihr uns nicht vergesst“ ziert in roten Buchstaben das Bild. 

Begleitet wird das Bild von Charlène von Monaco von aussagekräftigen Hashtags: „Rettet Nashörner“, „Stoppt die Nashorn-Jagd“ und „Wildtierschutz“ schreibt die schöne Fürstin dazu. Die Afrikanerin engagiert sich seit vielen Jahren für den Tierschutz und möchte mit dem Bild auf das wichtige Thema aufmerksam machen.