• Home
  • Royals
  • Camilla: Diese seltsame Essgewohnheit gab sie an George und Charlotte weiter

Camilla: Diese seltsame Essgewohnheit gab sie an George und Charlotte weiter

Camilla gibt seltsame Essgewohnheiten an George und Charlotte weiter
18. September 2020 - 18:02 Uhr / Nadine Miller

Während eines Schulbesuchs in Slough gestand Herzogin Camilla, dass Prinz George und Prinzessin Charlotte eine seltsame Essensvorliebe von ihr geerbt hätten. Eine gewisse Gemüsesorte steht bei den kleinen Royals ganz oben auf dem Speiseplan.

Wir haben alle komische Essgewohnheiten. Während eines Schulbesuchs in der Stadt Slough gestand Herzogin Camilla (73) kürzlich, eine seltsame Vorliebe an ihre kleinen Enkelkinder Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) weitergegeben zu haben. Laut der Herzogin von Cornwall lieben es die Kinder von Prinz William (38) und Herzogin Kate (38), mit ihrer Großmutter rohe Erbsen zu essen.

Herzogin Camilla und ihre Enkel essen gerne rohe Erbsen

Laut „Hello!“ sagte Camilla beim Treffen mit den Schülern: „Ich verrate euch, was ich wirklich mag - Erbsen direkt aus dem Garten essen. Wenn du sie direkt aus der Schote nimmst, sind sie köstlich und wirklich süß.“ Die Herzogin erwähnte auch, dass ihre royalen Enkelkinder ihre Liebe zu Erbsen von ihr übernommen haben. „Ich bringe alle meine Enkelkinder in den Garten und sie essen stundenlang Erbsen“, verriet sie. 

Prinz George und Prinzessin Charlotte am Schulbeginn 2019

George und Charlotte gaben ebenfalls Essgewohnheiten weiter

Anscheinend beschlossen George und Charlotte, ihrer Großmutter den Gefallen zu erwidern, indem sie in der Küche von Camilla ein neues Grundnahrungsmittel einführten: Ketchup.

Im Gespräch mit dem Moderator der Show „Masterchef Australien“, Gary Mehigan, meinte Camilla 2018, dass sie immer Ketchup bereithält, falls ihre Enkelkinder während des Essens danach fragen.

„Wenn ich keine frischen Tomaten habe, dann habe ich zumindest passierte Tomaten da. Und - ich traue mich gar nicht, das zu sagen - sogar Ketchup. Meine Enkelkinder sind süchtig danach“, sagte die Herzogin. Die britischen Mini-Royals sind in mancher Hinsicht eben genauso wie andere Kinder auch.