• Home
  • Royals
  • Bestätigt: Prinzessin Madeleine muss in Florida bleiben

Bestätigt: Prinzessin Madeleine muss in Florida bleiben

Prinzessin Madeleine kann aufgrund von Corona ihre Heimat Florida nicht verlassen
17. November 2020 - 10:45 Uhr / Philine Szalla

Das Coronavirus verändert unser aller Leben in diesem Jahr - davon sind auch die Royals nicht ausgenommen. Prinzessin Madeleine steckt weiterhin mit ihrer Familie in Florida fest.

Auch die Royals müssen dieses Jahr um ihre Weihnachtstraditionen bangen. Die steigenden Corona-Infektionszahlen könnten ein Weihnachten, wie wir es kennen, verhindern. Auch Prinzessin Madeleine (38) steht vor diesem Problem: Sie kann ihre Wahlheimat Florida nicht verlassen, obwohl Prinzessin Madeleine offenbar geplant hatte, zu den Weihnachtstagen endlich in ihre Heimat Schweden zurückzukehren.

Kein gemeinsames Weihnachtsfest bei den schwedischen Royals? 

Am 23. Dezember feiert ihre Mutter Königin Silvia (76) auch noch Geburtstag. Prinzessin Madeleine lässt es sich wahrscheinlich ungern nehmen, auf Schloss Drottningholm persönlich zu gratulieren und am besten auch Weihnachten in Schweden mit der Familie zu feiern - falls nicht die Familie von Ehemann Chris O'Neill (46) mit einem Weihnachtsbesuch an der Reihe wäre.

Madeleine besucht Mama Silvia an Weihnachten in Schweden

Aber diese Entscheidung wurde ihr abgenommen: in diesem Jahr feiert Madeleine mit ihrer Familie in Florida. Margareta Thorgren, Informationschefin des schwedischen Hofes, bestätigte das der schwedischen Zeitschrift „Svensk Damtidning“: „Prinzessin Madeleine lebt ja in Florida und dort sind die geltenden Restriktionen härter. Die Familie folgt diesen natürlich. Daher ist es für die Prinzessin nicht möglich, zu reisen und sie können über Weihnachten nicht nach Hause kommen.

Eine traurige Nachricht, nicht nur für den Familienmenschen Prinzessin Madeleine, sondern auch ganz besonders für ihre Mutter Silvia. Diese leidet sehr unter der aktuellen Corona-Isolation und vermisst ihre Kinder und Enkelkinder schrecklich.