• Die Queen wird beerdigt
  • Gäste aus aller Welt reisen dafür an
  • Wir geben euch die wichtigsten Informationen

Am 19. September findet die Beerdigung von Königin Elisabeth II. statt, bei der sie wertvolle Dinge mit ins Grab nimmt. Da es ein Staatsbegräbnis ist, werden keine Kosten und Mühen gescheut. Wir haben alle wichtigen Informationen für euch gesammelt.

Wann findet die Beerdigung der Queen statt?

Die Beerdigung beginnt am Montag um 11 Uhr britischer Zeit, also 12 Uhr in Deutschland. Zuvor wird der Sarg der Queen, der sich bis dahin in der Westminster Hall befindet, den kurzen Weg in die Westminster Abbey transportiert. 

Dafür wird ein Kanonenwagen der Navy genutzt. König Charles und seine Geschwister werden dem Sarg folgen. Dahinter laufen Charles' Söhne William und Harry mit ihren Ehefrauen, sowie Williams älteste Kinder George und Charlotte.

Wo findet die Beerdigung der Queen statt? 

Gäste der Beerdigung nehmen in der Westminster Abbey Platz und der Gottesdienst beginnt. Wie die BBC berichtet, werden der Archbishop of Canterbury und der Dean of Westminster den Gottesdienst wahrscheinlich leiten. Premierministerin Liz Truss könnte eine Lesung halten.

Wo wird die Queen beerdigt?

Nach dem Gottesdienst wird der Sarg zum Wellington Arch beim Hyde Park gebracht, wo er in einen Leichenwagen umgeladen wird und anschließend nach Windsor gefahren wird.

Schließlich findet die Queen in der St George's Chapel in Windsor ihre letzte Ruhe. Dort wird sie neben ihrem Ehemann Prinz Philip in der King George VI Gedächtniskapelle begraben.

Pinterest
Königin Elisabeths Sarg

Beerdigung der Queen: Welche Gäste kommen?

In der Westminster Abbey haben etwa 2000 Menschen Platz. Es wird erwartet, dass die Kirche gut gefüllt sein wird.

Neben Staatsoberhäuptern aus aller Welt, wie beispielsweise US-Präsident Joe Biden und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, werden auch andere Royals anwesend sein. Die Regenten europäischer Länder wie die Niederlande, Monaco, Spanien oder Schweden werden der Beerdigung beiwohnen. Sogar Japans Kaiser wird anreisen.

Daneben wird gemunkelt, ob auch einige Stars unter den Gästen sind. Promis, die eine enge Beziehung mit dem Königshaus pflegen – wie Elton John, die Beckhams oder Daniel Craig – könnten ebenfalls geladen sein. Zu guter Letzt wird natürlich die gesamte Royal Family dabei sein, sowie Palastmitarbeiter der Queen.

Auch interessant:

Beerdigung der Queen: An diese Regeln müssen sich die Gäste halten

Für die Gäste gibt es einige Regeln. Zunächst darf jeder VIP nur eine Begleitperson mitbringen. Außerdem sollen die Gäste gemeinsam anreisen, per Linienflug und später mit dem Bus. Das soll die Organisation erleichtern und das Chaos in London etwas einschränken, das es ja ohnehin wegen der zahlreichen Schaulustigen geben wird.

Eine Kleiderordnung gibt es ebenfalls. Während die meisten Mitglieder der Royal Family in Militäruniform erscheinen werden, kleiden sich die anderen Gäste in Schwarz. Anzüge oder Fracks für die Männer und Kleider oder Anzüge für die Frauen sind selbstverständlich.

Hier sollte auch darauf geachtet werden, dass die Kleider nicht zu kurz sind. Ideal wäre zudem das Tragen einer Strumpfhose, wie es bei royalen Events so üblich ist.