• Home
  • Royals
  • Bald ist Meghans Mutterschaftsurlaub zu Ende: Das ist ihr erster Termin

Bald ist Meghans Mutterschaftsurlaub zu Ende: Das ist ihr erster Termin

Herzogin Meghan bei den US Open Tennis Championship 2019
9. September 2019 - 14:12 Uhr / Antonia Erdtmann

Der Mutterschaftsurlaub von Herzogin Meghan geht dem Ende zu. Am Donnerstag, den 12. September, hat sie ihren ersten offiziellen Termin. Diesen Auftritt nimmt Meghan sehr energisch in Angriff. 

Herzogin Meghan (38) wird am Donnerstag in London die Sonderkollektion der Organisation „Smart Works“ präsentieren, wie der Buckingham Palast letzte Woche bekanntgab. 

Seit Januar ist Meghan die Schirmherrin der Organisation, die sozial schwache Frauen bei der Arbeitssuche unterstützt. Unter anderem werden die Frauen mit Grundkleidungsstücken für die Arbeit und ihre Bewerbung versorgt.

Ihre königliche Hoheit wollte bei dieser Kollaboration mit Smart Works zusammenarbeiten und sicherstellen, dass ihre Kunden sowohl über die Fähigkeiten als auch über die Kleidung verfügen, die sie benötigen, um sich arbeitsbereit zu fühlen“, so der Hof. 

Meghan Markle strahlte bei ihrem Auftritt mit der royalen Familie

Herzogin Meghan wird mit diesem Termin ihren Mutterschaftsurlaub beenden

Herzogin Meghan wird eine kurze Rede halten und bei einer Paneldiskussion mit Mitarbeitern der Wohltätigkeitsorganisation, Kunden und einem Schirmherr der Organisation dabei sein.

Herzogin Meghan war zwar schon zuvor bei der Trooping the Colour Parade, bei der „König der Löwen“-Premiere und erst neulich bei einem Tennis-Match von Serena Williams in New York, wird aber mit diesem Termin ihren Mutterschaftsurlaub offiziell beenden. 

Herzogin Meghan und „Smart Works“

„Smart Works“ arbeitet mit Modedesignern Jigsaw, John Lewis & Partners, Marks & Spencer und Misha Nonoo zusammen. Zu den Grundkleidungsstücken gehören ein Shirt, eine Hose, ein Blazer, ein Kleid und eine Tasche. Im Rahmen der Organisations-Promotion wurden Anfang August noch nie gesehene Fotos von Herzogin Meghans Schwangerschaft veröffentlicht.

Herzogin Meghan soll sich intensiv mit „Smart Works“ befassen. Sie wird Frauen von der Kleiderwahl bis zum Interview begleiten.