• Home
  • Royals
  • Baby von Herzogin Meghan kommt bald: Royal geht in Mutterschaftsurlaub

Baby von Herzogin Meghan kommt bald: Royal geht in Mutterschaftsurlaub

Herzogin Meghan und Prinz Harry ganz verliebt
15. März 2019 - 15:35 Uhr / Nadine Miller

Endlich Schluss mit dem Stress für Herzogin Meghan. Der Kensington Palast meldet, dass die Ehefrau von Prinz Harry von nun an keine offiziellen Termine mehr für die britische Königsfamilie wahrnehmen wird.

In wenigen Wochen erwarten Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) ihr erstes Kind. Die britischen Royals sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft, denn Meghans Baby kann jederzeit kommen. Wie die Herzogin angekündigt hatte, wird die Geburt des Babys zwischen Ende April und Anfang Mai erwartet.

Royals: Herzogin Kate ging vier Wochen vor der Geburt in den Mutterschaftsurlaub

Herzogin Kate (37) ging während ihrer dritten Schwangerschaft im Jahr 2018 am 22. März in Mutterschutz, Prinz Louis (10 Monate) kam etwa einen Monat später, am 23. April 2018, zur Welt. Es wird angenommen, dass das auch ein Hinweis auf den Geburtstermin von Meghan sein könnte.

Royals: Herzogin Meghan kann sich jetzt auf die Geburt des Babys vorbereiten

Fest steht zumindest, dass Herzogin Meghan nun keine offiziellen Termine mehr für die Königsfamilie wahrnehmen muss, sondern sich voll und ganz auf die Geburt des Babys konzentrieren kann.

Doch auch nachdem es auf der Welt ist, stehen noch einige Frage offen, so zum Beispiel, welche Titel die Kinder von Herzogin Meghan und Prinz Harry bekommen werden. Das erste Kind des Paares wird an der siebten Stelle in der Thronfolge stehen, jedoch keinen Prinzen- oder Prinzessinnen-Titel erhalten.