• Home
  • Royals
  • Ausschluss aus dem schwedischen Königshaus: Ändert sich jetzt auch die Thronfolge?

Ausschluss aus dem schwedischen Königshaus: Ändert sich jetzt auch die Thronfolge?

Die schwedischen Royals am Nationalfeiertag

7. Oktober 2019 - 14:30 Uhr / Tina Männling

Die Nachricht am Montag war eine echte Überraschung: Die Kinder von Prinzessin Madeleine und Prinz Carl Philip sind nicht mehr Teil des schwedischen Königshauses. Doch was bedeutet dies für die Thronfolge?

Am Montag gab das schwedische Königshaus eine wichtige Entscheidung bekannt. Schwedens König Carl Gustaf (73) hat beschlossen, dass die Menge der Mitglieder des Königshauses verkleinert wird. Das heißt, es wird nur noch einer begrenzten Anzahl an royalen Familienmitgliedern möglich sein, das Königshaus offiziell zu repräsentieren.  

Die schwedische Thronfolge bleibt gleich

Ändert sich dadurch etwas an der schwedischen Thronfolge? Die Antwort darauf lautet: Nein. Die Thronfolge kann nicht vom König bestimmt werden, denn sie ist in der Verfassung Schwedens festgelegt. Doch die Änderung hat eine Auswirkung auf die Kinder von Prinz Carl Philip (40) und von Prinzessin Madeleine (37).  

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und ihre Kinder ziehen in die USA

Diese sind nun aus dem Königshaus ausgeschieden und tragen nicht mehr den Titel „Königliche Hoheiten“. Die aktuelle Thronfolge ist demnach weiterhin: Platz 1 belegt Kronprinzessin Victoria (42), gefolgt von ihren Kindern Prinzessin Estelle (7) und Prinz Oscar (3). Auf Platz vier befindet sich Prinz Carl Philip, gefolgt von dessen Kindern Prinz Alexander (3) und Prinz Gabriel (2).  

Auf dem achten Platz landet Prinzessin Madeleine und die nächsten Ränge in der Thronfolge gehen an ihre drei Kinder. Nochmal zur Klarstellung: Die Kinder von Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine sind keine Königlichen Hoheiten und keine Mitglieder des Königshauses mehr, allerdings Mitglieder der Königsfamilie.