Er führt ein Leben abseits der Öffentlichkeit

Aus früherer Beziehung: Das ist Mette-Marits Sohn Marius

Prinzessin Mette-Marits Sohn Marius Borg Høiby aus einer früheren Beziehung

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen hat neben ihren zwei royalen Kindern auch ein drittes Kind aus einer früheren Beziehung – Marius Borg Høiby. Wir stellen euch ihren ältesten Sohn vor.

Prinzessin Mette-Marit (47) hat zwei gemeinsame Kinder mit Prinz Haakon (47): Prinzessin Ingrid Alexandra (17) und Prinz Severre Magnus (15). Darüber hinaus hat die 47-Jährige einen älteren Sohn, den sie aus ihrer früheren Beziehung mit Morten Borg mitbringt: Marius Borg Høiby (24). Der ist inzwischen ein erwachsener Mann. Wir erzählen euch mehr über den 24-Jährigen.

Aus früherer Beziehung: Das ist Mette-Marits Sohn Marius

Prinzessin Mette-Marit war Mitte der Neunziger mit Morten Borg liiert. Im Januar 1997 kam ihr gemeinsamer Sohn Marius Borg Høiby zur Welt. Doch schon kurze Zeit später ging die Beziehung in die Brüche und Mette-Marit lernte Prinz Haakon kennen.

Der norwegische Thronfolger wurde der Stiefvater von Marius und die Royals nahmen ihn herzlich auf. An seinem 20. Geburtstag bestätigte seine Mutter in einem Brief, dass Marius kein royales Leben führen wolle. Stattdessen begann der Sohn von Mette-Marit, die vor einiger Zeit in einem Podcast offen über ihre Krankheit sprach, ein Leben abseits der Öffentlichkeit.

Welche große Leidenschaft Mette-Marits Sohn Marius hat und was ihr sonst noch über ihn wissen müsst, seht ihr im Video.