• Prinzessin Madeleine ist zurück in ihrer Heimat
  • Die Prinzessin ist wegen einer Beerdigung in Schweden
  • Sie will die Zeit für ihre persönliche Trauer nutzen

Prinzessin Madeleine (39) und ihre Familie leben eigentlich in Florida. Zuletzt war sie über Weihnachten bei den Royals in Schweden, reiste nach den Feiertagen jedoch wieder zurück in die USA. Nun ist die Prinzessin zurück in ihrer ehemaligen Heimat – allerdings aus einem traurigen Grund. 

Die Hofinformationschefin des Königshauses erklärt gegenüber „Svensk Damtidning“: „Wir können bestätigten, dass Prinzessin Madeleine in Schweden ist. Sie ist alleine da, ohne die Familie. Sie ist hier, um auf eine private Beisetzung zu gehen. Sie wird in Kürze wieder zurückreisen und wohnt im Hovstallet.“  

Prinzessin Madeleine reist wegen eines traurigen Grundes nach Schweden 

Dabei soll es sich um die Beerdigung von Marie Rosta handeln, die Mutter einer engen Freundin von Prinzessin Madeleine. Wie lange genau Madeleine in Schweden bleibt, ist nicht bekannt. Auch nicht, ob sie in der Zeit ihre Familie sieht. „Ob sie die Familie privat getroffen hat, kann ich nicht kommentieren“, so die Hofinformationschefin gegenüber „Expressen“.

Auch interessant: 

Madeleines Rückkehr für die Beerdigung wurde vorher nicht offiziell angekündigt. Sie kam lediglich durch Medienberichte heraus. Offenbar wollte Madeleine in der Zeit der persönlichen Trauer keine Aufmerksamkeit auf sich lenken. Ihr Ehemann Chris O'Neill (47) und ihre Kinder Leonore (7), Nicolas (6) und Adrienne (3) blieben währenddessen zu Hause in Florida. Schließlich geht die älteste Tochter des Paares bereits zur Schule und kann ihren Unterricht nicht mal eben aussetzen. 

Für Prinzessin Madeleine ist der Todesfall ein weiterer Tiefpunkt in ohnehin schon anstrengenden Monaten. Auch Corona hat es Madeleine in den vergangenen Monaten nicht leicht gemacht. Mehr darüber erfahrt ihr im Video