• Home
  • Royals
  • Altbewährte Tradition der Schweden: Der Myrtenzweig in der königlichen Hochzeitsfrisur

Altbewährte Tradition der Schweden: Der Myrtenzweig in der königlichen Hochzeitsfrisur

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia bei ihrer Hochzeit im Juni 2015

31. August 2019 - 11:22 Uhr / Fiona Habersack

Prinzessin Victoria, Prinzessin Madeleine und Prinzessin Sofia – sie alle haben bereits den perfekten Mann fürs Leben gefunden und sahen bei ihren Hochzeiten wunderschön aus. Doch das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der drei Prinzessinnen: Als Bräute trugen Victoria, Madeleine und auch Sofia einen Myrtenzweig im Haar. Aber warum eigentlich?

Die Bedeutung der Myrte, die auch Brautmyrte genannt wird, hat ihren Ursprung in der griechischen Mythologie. Die Pflanze war damals Aphrodite, der Göttin der Liebe, gewidmet und symbolisiert Jungfräulichkeit, Lebenskraft und viele gesunde Kinder – aber auch die ewige Liebe. Schon im antiken Rom und in Griechenland wurde die Braut mit einem Myrtenkranz geschmückt. 

Hochzeit bei den schwedischen Royals: Der Myrtenzweig darf nicht fehlen 

In Schweden pflegt man diese alte Tradition auch heute. Königin Silvia von Schweden (75), die bei ihrer Hochzeit mit König Carl Gustaf (73) im Juni 1976 einen Myrtenzweig im Haar trug, erzählte bei der Eröffnung der Ausstellung königlicher Brautkleider 2016: „Seit 1935 gibt es die Tradition, dass schwedische königliche Bräute am Hochzeitstag einen Myrtenzweig im Haar tragen.

Prinzessin Victoria (42) heiratete am 19. Juni 2010 ihren Traumprinzen Daniel (45) und belegt Platz 10 der teuersten Royal-Hochzeiten. Die kleine Myrte steckt fast unsichtbar zwischen Victorias goldenem Diadem und dem Brautschleier.

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel bei ihrer Hochzeit 2010
 

Prinzessin Madeleines und Chris O’Neills Hochzeit jährte sich zum sechsten Mal 

Genau wie ihre große Schwester Victoria sah auch Prinzessin Madeleine (37) bei ihrer Hochzeit einfach wunderschön aus. Auch bei ihr versteckte sich der Myrtenzweig unter dem Brautschleier – geschickt eingeflochten in die hübsche Hochzeitsfrisur.

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill bei ihrer Hochzeit im Juni 2013
 

Prinzessin Madeleine und ihr Mann Chris O’Neill (45) gaben sich am 8. Juni 2013 das Jawort. Vor wenigen Wochen feierte das Paar ihren sechsten Hochzeitstag und Madeleine postete auf Instagram ein süßes Foto.

Bei Prinzessin Sofias Hochzeit sieht man den Myrtenzweig deutlicher 

Sofia Hellqvist (34) erlebte im Jahr 2015 ein wahr gewordenes Märchen: Als Bürgerliche heiratete sie am 13. Juni Prinz Carl Philip (40) und wurde plötzlich Prinzessin. Auch bei ihrer Hochzeit durfte die Myrte selbstverständlich nicht fehlen. Der grüne Zweig wurde seitlich in Sofias Haar eingeflochten. Im Gegensatz zu Victoria und Madeleine blitzte bei Sofia jedoch noch ein klein wenig Grün hervor. 

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia bei ihrer Hochzeit im Juni 2015