• Home
  • Royals
  • „Alptraum“: Troian Bellisario über Ängste auf Meghans und Harrys Hochzeit

„Alptraum“: Troian Bellisario über Ängste auf Meghans und Harrys Hochzeit

Patrick J. Adams und Troian Bellisario auf Herzogin Meghans Hochzeit
21. Juli 2020 - 16:30 Uhr / Tina Männling

Im Mai 2018 gaben sich Herzogin Meghan und Prinz Harry das Jawort. Unter den geladenen Gästen war auch Troian Bellisario. Jetzt verrät die Schauspielerin, dass die royale Hochzeit in ihr viele Ängste auslöste. 

Eigentlich ist eine Hochzeit ein schönes Event, das man auch als Gast genießen sollte. Allerdings war Troian Bellisario (34) bei Herzogin Meghans (38) Trauung mit Prinz Harry (35) von positiven Emotionen ziemlich weit entfernt.  

Die „Pretty Little Liars“-Schauspielerin war als Begleitung zur Hochzeit eingeladen, da ihr Mann Patrick J. Adams (38) zusammen mit Meghan jahrelang bei „Suits“ vor der Kamera stand. Schon bevor das Ehepaar zur Hochzeitsfeier kam, hatte Troian mit Ängsten zu kämpfen.  

Troian Bellisario hatte Angst wegen ihres Fascinators

In einem Interview mit „Daily Telegraphs Stellar“ packt sie über ihre damaligen Sorgen aus: „Es gab für mich gleich zwei Gründe, Angst zu haben. Auf der einen Seite wollte ich meine Schwangerschaft verstecken. Ich war damals im fünften Monat und war mir sicher, dass es auf der Hochzeit rauskommt. Aber ich hatte auch extrem Angst wegen diesen Hut-Dingern.“ 

Patrick J. Adams und Troian Bellisario bei der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry

Der Dresscode für Herzogin Meghans Hochzeit beinhaltete Hüte für die Frauen, aber Fascinators konnten auch getragen werden, wenn sie nicht zu klein sind. Zu diesen Kleidungsstücken hat Troian Bellisario ihre eigene Meinung: „Die sehen außer in den 1930ern absolut lächerlich aus.“ 

Vor der Hochzeit machte sie sich sehr viele Gedanken darüber, ob sie mit ihrem Fascinator zu viel Aufsehen erregen würde und von der Braut ablenken würde. Aber sie hatte auch Angst, den umgekehrten Weg zu gehen und sich nicht an die Etikette zu halten, wenn sie einen zu kleinen Kopfschmuck wählt. 

So sah Troian Bellisario an Herzogin Meghans Hochzeit aus

„Ich habe mein ganzes Leben lang noch nie einen Fascinator gebraucht und jetzt musste ich die perfekte Mischung aus nicht zu klein und nicht zu groß finden. Es war ein Alptraum.“ Noch am Tag der Hochzeit war sich Troian wegen ihres Outfits unsicher und musste sich mit ihrer Stylistin beraten. Die konnte ihr glücklicherweise einige Ängste nehmen.  

Inzwischen ist klar, dass Troian Bellisario bei Herzogin Meghans Trauung genau den richtigen Style getroffen hat. Ihr cremefarbenes Kleid und ihr Fascinator mit Mini-Schleier sahen fantastisch aus und passten perfekt zur royalen Zeremonie.