• Home
  • Royals
  • Alle reden von Estelle - doch was wird aus Oscar?

Alle reden von Estelle - doch was wird aus Oscar?

Prinz Oscar auf Prinzessin Victorias 42. Geburtstag 
14. Oktober 2019 - 14:29 Uhr / Vanessa Stellmach

König Carl Gustaf von Schweden gab letzten Montag bekannt, dass die Kinder von Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine nicht mehr den Titel „Königliche Hoheit“ führen werden. Prinzessin Estelle, Tochter von Prinzessin Victoria, wird hingegen eines Tages Königin. Doch was wird aus ihrem Bruder Prinz Oscar? 

Prinz Oscars (3) Cousinen Prinzessin Adrienne (1) und Prinzessin Leonore (5), wie auch seine Cousins Prinz Nicolas (4), Prinz Alexander (3) und Prinz Gabriel (2), werden in Zukunft wohl ein relativ freies Leben als Privatpersonen führen können. 

Prinzessin Madeleines (37) und Carl Philips (40) Kinder sind nämlich kein Teil des Königshauses mehr. Sie müssen also, wenn sie älter sind, keine Aufgaben im Namen des Königshauses mehr erfüllen. Dies ist nun, neben ihren Eltern, alleine dem König, der Königin, und der Familie von Prinzessin Victoria (42) vorbehalten. 

Was wird zukünftig aus Prinz Oscar?

Kronprinzessin Victorias Tochter Prinzessin Estelle (7) wird eines Tages Königin. Doch wie ist die Rolle des Sohnes von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel definiert?  - fragt die schwedische Boulevardzeitung „Expressen“.

Immerhin gehört Prinz Oscar weiterhin zum Königshaus. In dieser Position wird er keine regulären Jobs annehmen können und nicht dieselben Freiheiten wie seine Cousinen und seine Cousins haben. 

Prinz Oscar wird drei Jahre alt

„Expressen“ hat bei Margareta Thorgren, der Informationschefin des Hofes nachgefragt. „Er ist der Sohn des zukünftigen Staatsoberhauptes und der Bruder des übernächsten Staatsoberhauptes. Er wird hoffentlich der Onkel des drittnächsten Staatsoberhauptes. Er ist Teil der Nachfolgeordnung“, antwortete sie der Zeitung. 

Auch wenn Kronprinzessin Victorias Geschwister weiterhin Aufgaben übernehmen, wird auf Victoria künftig mehr Verantwortung lasten. Reichsmarschall Fredrik Wersäll erklärte dazu am Montag: „Wir haben lange gesehen, dass das Kronprinzen-Paar eine größere Verantwortung übernimmt. Dies bedeutet, dass die Verantwortung für den Prinzen und die Prinzessin gelockert werden kann.“ 

Damit kommen auf die Familie der Kronprinzessin Victoria in den nächsten Jahren vermutlich deutlich mehr Aufgaben zu.