• Home
  • Royals
  • Ärzte erstaunt über das wissenschaftliche Knowhow von Letizia & Felipe

Ärzte erstaunt über das wissenschaftliche Knowhow von Letizia & Felipe

Königin Letizia und König Felipe besuchen Palma de Mallorca.
14. Juli 2020 - 09:34 Uhr / Joya Kamps

In Murcia stand am letzten Dienstag für Königin Letizia und König Felipe von Spanien ein Besuch im Instituto Murciano de Investigación Biosanitaria (IMIB) an. Dort staunten die Ärzte nicht schlecht, als sie mit dem Königspaar im Detail sprachen.

Königin Letizia von Spaniens (47) und König Felipe von Spaniens (52) Tour durch ihr Land wird nicht nur durchgeführt, um die Wirtschaft anzukurbeln und den Tourismus zu unterstützen, sondern auch um die Bemühungen im Kampf gegen das Coronavirus zu ehren.

So ging es am 7. Juli für die zwei ins Instituto Murciano de Investigación Biosanitaria (IMIB) in Murcia, wo ein mögliches Medikament gegen COVID-19 getestet wird.

Königin Letizia und König Felipe überraschen mit Fachwissen

Königin Letizia von Spanien und König Felipe von Spanien hinterließen laut der Zeitschrift „Hola!“ einen sehr guten und angenehmen Eindruck bei den Ärzten, Forschern und Wissenschaftlern des IMIB, mit denen sie sich unterhalten konnten.

Die Spezialisten waren ganz überrascht, wie gut informiert und dokumentiert das Königspaar in Fragen der Gesundheit, der Wissenschaft und zu Covid-19 ist. Die klinische Genetikerin Encarna Guillén erzählte „Hola!“, dass Letizia und Felipe sehr interessiert am Gespräch teilnahmen.

König Felipe von Spanien und Königin Letizia von Spanien bei ihrem Besuch des Instituto Murciano de Investigación Biosanitaria (IMIB) am 07. Juli 2020

König Felipe und Königin Letizia wertschätzen die Arbeit des IMIB

Ihr Wissen zu allen Projekten hat unsere Aufmerksamkeit geweckt. Sie haben nacheinander die Forschungslinien überprüft, die wir derzeit durchführen, und in meinem Fall haben sie mich nach den Genomstudien gefragt, denen ich mich widme“, so Encarna Guillén. König Felipe und Königin Letizia erkundigten sich, welche klinischen Studien bereits vorläufige Ergebnisse gehabt haben und welchen Patienten ein Medikament oder der zukünftige Impfstoff verabreicht werden könnte. 

Die Leiterin der IMIB-Biobank, Teresa Escámez, war ganz erstaunt zu entdecken, dass Letizia, die sich während ihrer Spanien-Tour bereits in traumhaften Sommerlooks zeigte, überhaupt wusste, dass es Biobanken gibt und über Tumorbanken im Kampf gegen Krebs Bescheid weiß. Letizia ist schon seit September 2010 die Ehrenpräsidentin der spanischen Vereinigung gegen Krebs und ihrer wissenschaftlichen Stiftung.

Teresa Escámez meinte weiter: „Der König betonte die Wertschätzung der gesamten Arbeit inmitten der Pandemie und die Königin war sehr aufmerksam und nannte uns alle beim Namen.

Guillén bestätigte das und sagte: „Ich fand es sehr menschlich uns zu fragen, wie sich COVID-19 auf uns ausgewirkt hat, und sie gratulierten uns, weil die Wissenschaft wichtig ist, um das Virus zu bekämpfen.