• Home
  • Retro
  • Kultiges Duo: Die besten Sprüche von Terence Hill und Bud Spencer

Kultiges Duo: Die besten Sprüche von Terence Hill und Bud Spencer

Bud Spencer und Terence Hill
25. August 2019 - 18:01 Uhr / Marion Wierl

Terence Hill und Bud Spencer prägten nicht nur das Genre des Italo-Westerns, sondern lieferten auch Sprüche, die zum Kult wurden. Wir stellen euch die besten Sprüche des ungleichen Film-Duos vor.

Wer kennt sie nicht? Bud Spencer (†86) und Terence Hill (80) haben nicht nur den Italo-Western geprägt. Das Traum-Duo bescherte uns auch zahlreiche Sprüche, die mittlerweile absoluten Kult-Status erreicht haben. 

Die besten Sprüche von Bud Spencer und Terence Hill

  • „Hat dir eigentlich schon mal einer mit einem Vorschlaghammer einen Scheitel gezogen?“ („Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“)
  • Bud Spencer: „Ein kleines Omelett.“ Kellner: „Mit einem oder zwei Eiern?“ Bud: „Mit 20!“ („Sie nannten ihn Mücke“)
  • Terence: „Bist du verheiratet?“ Bud: „Ich bin doch nicht bescheuert.“ („Vier Fäuste gegen Rio“)
  • Priester: „Möge der Herr mit euch sein!“ - Spencer: „Wir wollen keine Begleitung, wir gehen allein.“ („Vier Fäuste für ein Halleluja“)
  • „Mamor, Stein und Eisen bricht, aber mein kleines Fäustchen nicht!“ (Bud Spencer in „Der Dicke in Mexiko“)
  • „Ist das Asthma oder Leidenschaft?“ („Vier Fäuste für ein Halleluja“)
  • „Wiedersehen, aber es eilt nicht.“ (Bud Spencer in „Plattfuß räumt auf“)