• Home
  • Retro
  • „Hinter Gittern“-„Ilse“: Das wurde aus Christiane Reiff
31. August 2017 - 16:16 Uhr / Manuela Hans
„Ilse Wünsche“-Darstellerin zog sich zurück

„Hinter Gittern“-„Ilse“: Das wurde aus Christiane Reiff

Christiane Reiff wurde durch "Hinter Gittern" bekannt

Christiane Reiff wurde durch "Hinter Gittern" bekannt

Christiane Reiff kennt man vor allem als „Ilse Wünsche“ aus der Serie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“. Zehn Jahre lang war sie ein Teil der Serie, bis diese im Jahr 2007 abgesetzt wurde. Seitdem wurde es still um die Schauspielerin.

Christiane Reiff (65) begann ihre Karriere als Schauspielerin mit diversen Gastrollen in Fernsehserien wie „Siebenstein“ und „Liebling Kreuzberg“. Eine große Bekanntheit erlangte sie aber durch ihre Rolle in der Fernsehserie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“, in der sie neben Katy Karrenbauer (54) und Christiane Schubert (732) mitspielte. Als „Ilse Wünsche“ wurde sie unter anderem für Versicherungsbetrug, Urkundenfälschung, Fluchthilfe und Beihilfe zum Mord verurteilt und musste ihre Haft im Frauenknast absitzen.

Neben ihrer Rolle in der Gefängnisserie hatte Christiane Reiff auch mehrere Gastauftritte bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. In beiden Serien konnte sie sogar gemeinsam mit ihrem Ehemann Hans Christiani (66), bekannt als „A. R. Daniel“ bei GZSZ, vor der Kamera stehen. Doch nach „Hinter Gittern“ und ihrem letzten Gastauftritt bei GZSZ im Jahr 2009 wurde es sehr ruhig um die Schauspielerin.

Lange Zeit hörte man nichts mehr über Christiane Reiff. Sie nahm keine Fernsehengagements mehr an und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. 2016 kehrte sie mit einem Theaterstück zurück. Jedoch spielte Reiff in dem Ein-Mann-Stück nicht mit, sondern hat es geschrieben. Die Tragikomödie handelt von einer Obdachlosen, die ihre Lebensgeschichte erzählt und die Menschen zum Nachdenken bringen soll. Ob man von Christiane Reiff auch in Zukunft wieder mehr hören wird, bleibt abzuwarten.

Galerie zu „Hinter Gittern“: Das wurde aus den Darstellern