• „Der kleine Lord“ ist ein Klassiker der Weihnachtszeit
  • Sir Alec Guinness spielte den „Earl of Dorincourt“
  • Daran starb der Schauspieler

Der oscarprämierte Schauspieler Sir Alec Guinness (†86) wurde beim deutschen Publikum vor allem durch seine Rolle des hartherzigen „Earl of Dorincourt“ in dem weihnachtlichen Fernsehfilm „Der kleine Lord“ bekannt.

In dem Weihnachtsklassiker übernahm Sir Alec die Hauptrolle neben dem damaligen Kinderstar Ricky Schroder (51), der auch heute noch völlig als „Der kleine Lord“ erkennbar aussieht und weiterhin Filme dreht.  

Auch interessant:

Alec Guiness starb an langjähriger Lebererkrankung 

Schon vier Jahre vor seinem Tod zog sich Sir Alec Guiness 1996 aus der Öffentlichkeit zurück, um seine letzten Jahre voll und ganz mit seiner Ehefrau Merula Salaman (†86) verbringen zu können. Doch am 5. August 2000 verstarb der Charakterschauspieler an seiner fortgeschrittenen Krebserkrankung der Leber. Nur wenige Monate später erlag auch seine Frau dem Krebs.  

Sir Alec Guinness hauchte neben dem „Earl of Dorincourt“ aber auch vielen anderen Filmcharakteren Leben ein: So spielte er nicht nur die Hauptrolle in dem epischen Filmdrama „Doktor Schiwago“, sondern war unter anderem auch als „Obi-Wan Kenobi“ in der alten „Star Wars“-Trilogie von George Lucas zu sehen.