21. Februar 2017 - 14:18 Uhr / Sofia Schulz
Das bedeuten ihre Tattoos

Zutätowiert: So krass sieht Angelina Jolies Rücken aus

Angelina Jolies Rücken ist stark tätowiert Tattoo Rücken Schauspielerin Hollywood

Angelina Jolies Rücken ist stark tätowiert

Hollywood-Schönheit Angelina Jolie sammelt ihre Tattoos, seit sie ein Teenager ist. Im Zuge der Premiere ihres neuen Filmes präsentierte sie am vergangenen Wochenende in Kambodscha die großen Tattoos auf ihrem Rücken - und diese haben ganz besondere Bedeutungen.

Angelina Jolie (41) hat eine Vorliebe für Tattoos. Mittlerweile zieren über ein Dutzend den Körper der schönen Schauspielerin – und sie scheint noch lange nicht mit ihrer Körperkunst fertig zu sein. Während im Jahr 2014 noch insgesamt drei Tattoos ihren Rücken zierten, sind es mittlerweile sechs geworden. Am vergangenen Wochenende präsentierte sie ihren neuen Film „First They Killed My Father“ in Kambodscha und zeigte dabei ihren Körperschmuck in einem Kleid mit großem Rückenausschnitten.

Angelina Jolie: Sie hat sechs Tattoos auf dem Rücken

Die drei Tattoos, die Angelina schon jahrelang auf ihrem Rücken trägt, sind wohl einigen bekannt. Auf ihrem Nacken ist der Schriftzug „Know Your Rights“, also „Kenne Deine Rechte“, geschrieben, ihren unteren Rücken ziert ein großer Bengalischer Tiger. Das Tattoo auf ihrer linken Schulter ist in Khari, der Landessprache von Kambodscha, verfasst. Diese Zeilen sollen ihrem Sohn Maddox (15) gewidmet sein, der in Kambodscha geboren ist.

Ihre Tattoos haben starke Bedeutungen

Sowohl das neue Tattoo auf der rechten Seite, als auch das in der Mitte sind buddhistische Symbole und Mantras, die ihr und ihrer Familie Schutz bieten sollen, das berichtet „Daily Mail“. Das Tattoo in der Mitte wirkt dabei wie eine Art Tempel, das andere sieht nach einer Serie von Symbolen aus, die das Mantra bestärken.

Das dritte neue Tattoo befindet sich ganz im Zentrum ihres Rückens. Es ist eine Art Box mit verschiedenen Symbolen. Man nennt es „Yant“ oder auch „Peach Chaluaek“ und es ist ein Symbol für gute Taten. Man sagt, nach dem Stechen des Tattoos würde in Sprechchören gesungen, um zukünftige gute Taten zu beschwören.

Angelina Jolies Tattoo für „First They Killed My Father“

Ein weiteres frisches Tattoo ziert die Innenseite von Angelinas Arm. Es handelt sich um ein sogenanntes „Sak Yant“-Tattoo. Diese Art der Tätowierung ist vor allem in Kambodscha weit verbreitet und gilt als sakral, denn nur ein Mönch, der auch die Stelle und das Motiv aussucht, darf es stechen. Es soll eine Hommage an die rund 1,7 Millionen Menschen sein, die während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha ihr Leben verloren – das ist auch das Thema, das Angelina in ihrem Film „First They Killed My Father“ behandelt.

Die Bedeutung von Angelina Jolies anderen Tattoos gibt es hier!