Wildes Mähnen-Spiel: So sah Detlef Steves früher aus

Seine Fans kennen Detlef Steves mit Glatze
30. August 2020 - 18:00 Uhr / Nadine Miller

Detlef Steves ist bei den meisten als Reality-TV-Teilnehmer bekannt. Sein Markenzeichen: seine Glatze. Dabei war Detlef früher ein wahres Chamäleon, was seine Frisuren betrifft.

Detlef Steves kennen TV-Zuschauer vor allem durch seine Teilnahme an mehreren Fernsehshows. Der Ex-Gastronom war unter anderem bei „Hot oder Schrott“, „Das perfekte Promi-Dinner“ oder „Let's Dance“ zu sehen.

Heute ist seine Glatze das Markenzeichen des deutschen Stars. Doch das war nicht immer so. Der 51-Jährige hat im Laufe der Jahre mehrere verschiedene Frisuren ausprobiert. Die verschiedenen Haar-Styles zeigen wir euch im Video.

Detlef Steves: Damals ein Haar-Chamäleon

In seinen Teenager-Jahren trug Detlef seine Haare zunächst kurz, aber nach oben gestyled. Als die Haare dann länger wurden, entschied sich der Reality-TV-Star für DIE Frisur der achtziger Jahre: den Vokuhila. Heute würde sich Detlef wahrscheinlich nicht mehr trauen, sich so im Fernsehen zu zeigen. 

Und wenn schon: Der 51-Jährige kann trotzdem über die Bilder lachen - schließlich ist er auch bei den TV-Zuschauern für seine Ironie bekannt. Zu der Bilderreihe schreibt er: „Man nennt mich auch das Chamäleon.“ 

Die Fans feiern ihn für die alten Bilder und die Selbstironie. Einige schreiben zum Beispiel: „Heißer Feger“ oder „Uii, nicht immer sah man früher besser aus als heute.“