Von wegen Quarantäne-Kilos: Barbara Schöneberger schlank wie nie

Barbara Schöneberger
2. Juli 2020 - 15:14 Uhr / Sophie Karadachy Ranal

Barbara Schöneberger ist eine der schönsten deutschen Fernsehmoderatorinnen, die vor allem auch für ihre weibliche und kurvige Figur bekannt ist. Seit einiger Zeit nimmt die gebürtige Münchnerin aber immer mehr ab, wie auch ein neuer Post auf Instagram beweist.

Barbara Schöneberger (46) kann ein Lied davon singen: Wenn man eine Person des öffentlichen Lebens ist, hat man immer wieder mit vielen negativen Kommentaren zu kämpfen.

Man wird genauestens beobachtet, gerade die Figur ist Material für Schlagzeilen. So auch für die bekannte Fernsehmoderatorin und Entertainerin: Barbara war über die Jahre immer wieder wegen ihres Körpers in den Medien. Kein Wunder: Sie hat beeindruckend viel abgenommen.

Barbara Schöneberger fühlt sich pudelwohl in ihrer Haut

Mit ihrer neuen Figur fühlt sich Barbara Schöneberger richtig wohl, wie man auf ihren Fotos in engen Kleidern sehen kann. Ein neuer Post zeigt die strahlende Barbara in einem langen blau-weißen Sommerkleid am Wörthersee.

Schon 2016 verriet sie in einem Interview mit der „Bunten“ zu ihrer krassen Verwandlung, wie viel sie abgenommen hat: „Viel weniger als man denkt. Viele denken ja, es wäre irgendwie wahnsinnig viel. Es sind nur vier Kilo, ich habe aber viel Sport gemacht.

Seitdem sind vier Jahre vergangen und Barbara scheint immer mehr Gewicht zu verlieren. Die schöne Moderatorin ist fit, schlank und zeigt das ihren Followern nur zu gerne.

Barbara Schöneberger hält nichts von Hungern

Barbara Schöneberger selbst ist kein Fan von Diäten, wie sie in einem Interview mit ihrer Zeitschrift „Barbara“ gestand: „Ich könnte alles andere weglassen, aber ich möchte mein ganzes Leben lang nur Brot, Kartoffeln, Pommes Frites und Chips essen.

Bis jetzt sei sie noch kein Opfer des Jojo-Effekts geworden. Um ihr neues Gewicht zu halten, setzt Barbara auf ausreichend Schlaf und viel Bewegung, wie sie der „Bild“ erklärte.

Gerne und oft trainiert die Blondine dafür mit Micha Ostergaard, einer dänischen Olympia-Sportlerin, die auch als Personal Trainerin tätig ist. Genauso wichtig: viel Schlaf. „Ich habe viel geschlafen. Echt! Regelmäßig und viel geschlafen, das hilft wirklich. Dann kann man auch normal essen“, verriet Barbara gegenüber „Closer“.