• Sophia Vegas hat einige Schönheits-OPs hinter sich
  • Vor allem ihre XXS-Taille sorgte für Schlagzeilen
  • So sehr hat sich das Realitysternchen verwandelt

Sophia Vegas, welche vor ihrem Durchbruch noch bodenständige Zukunftspläne hatte, zählt zu den deutschen Reality-TV-Stars, die heute vor allem wegen ihrer Schönheit-OPs bekannt sind. Im Laufe der Zeit hat sich die Blondine äußerlich stark verändert. Wir zeigen euch die krasse Transformation von Sophia Vegas. 

Wusstet ihr das? So viele OPs hatte Sophia schon

Sophias Verwandlung begann nach ihrer Hochzeit 2010. Damals heiratete sie den Düsseldorfer Bordellbetreiber Bert Wollersheim. Deutschlandweit bekannt wurde sie als Hauptdarstellerin der Dokusoap „Die Wollersheims – Eine schrecklich schräge Familie“. 

Auch interessant:

In einem „Bild“-Interview erzählte sie 2016: Als ich Bert kennengelernt habe, habe ich seine vielen tollen Freunde gesehen, die auch hübsch aussehen und ich habe sie alle gehasst. Irgendwann habe ich dann entschieden, ich möchte die nicht mehr hassen. Ich will so aussehen, wie ich mir das vorstelle.“ 

Also begann Sophia mit mehreren Beauty-Eingriffen: Sie ließ sich die Nase verkleinern, die sogenannte „Bananenfalte“ modellieren und das Fett an den Hüften absaugen. Dazu kamen insgesamt drei Brustvergrößerungen. 

Das Mega-Dekolleté – Körbchengröße 70 K – ist neben der XXS-Taille Sophias Markenzeichen. Beim ersten operativen Eingriff ließ sie sich 400 Gramm Silikon je Brust einsetzen. Heute sind es jeweils 1,3 Kilogramm. 

Sophia sagte einmal bei RTL: „Ich will eine menschliche Puppe sein und so dünn wie nur möglich.“

Ihr wollt wissen, weshalb die Blondine sich so vielen Eingriffen unterzog, welche Folgen auftraten und wie ihr Aussehen sich bis heute verändert hat? Das seht ihr alles im Video.