• Heute kennen wir Helene Fischer für ihre sexy Bühnenshows
  • Das war aber nicht immer so
  • Früher sah Helene noch richtig brav aus

Helene Fischer ist eine der erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands. Sie hat den Schlager revolutioniert und ihn damit auch bei den Jüngeren wieder beliebter gemacht. Doch nicht nur die heißen Beats sorgen für Helenes Erfolg, auch ihre unglaublichen Outfits begeistern die Fans.

Am Anfang ihrer Karriere war aber nichts von sexy Overknees, knappen Bodys oder bauchfreien Tops zu sehen. 2005 war die Blondine zum ersten Mal im TV zu sehen. Sie trat beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“ an der Seite von – mittlerweile ihrem Ex – Florian Silbereisen auf und trug ein hübsches Kleid – ganz im Stil einer lieben Volksmusik-Sängerin. Nur durch Zufall kam sie damals zu Florian Silbereisens Show

Von süß zu heiß: Helene Fischers Verwandlung

Bei der Verleihung der Goldenen Henne sah Helene Fischer im Jahr 2007 dann schon mehr nach Glamour aus. 2008 verabschiedete sie sich auch von ihrer braven Frisur mit glatten Haaren und zeigte sich fortan mit süßen Locken. 2010 präsentierte die Schlagersängerin eine freche Kurzhaarfrisur und verzauberte die Fans mit ihrem neuen Look.

Auch interessant:

Der krasse Imagewechsel kam 2013 mit ihrem Erfolgs-Album „Farbenspiel“, auf dem sich der Mega-Hit „Atemlos durch die Nacht“ befindet. Im millionenfach geklickten Video zeigt sich Helene in drei wahnsinnig verführerischen Outfits. In knappen Kleidern und im legendären roten Glitzer-Einteiler bewegt sie ihren hübschen Körper zur Musik und stellt unter Beweis, wie sexy Schlager sein kann.

Seitdem verdreht Helene Fischer mit ihren atemberaubenden Looks den Fans immer wieder den Kopf. Ihre krasse Transformation findet ihr im Video.