Haare außer Rand und Band

Vom Winde verweht: Witziger Frisuren-Fauxpas bei Königin Letizia

König Felipe und Königin Letizia beim Empfang des südkoreanischen Präsidenten

Nanu, so sehen wir Königin Letizia von Spanien selten. Bei einem Termin am vergangenen Dienstag machte die Spanierin eigentlich eine tolle Figur – wenn nur der Wind nicht gewesen wäre.

So kennen wir Königin Letizia (48) eigentlich gar nicht. Am vergangenen Dienstag fiel sie vor allem mit ihrer ungebändigten Frisur auf. Die Königin hatte sich mit ihrem Mann König Felipe (53) draußen am Königspalast aufgestellt, um den südkoreanischen Präsidenten und seine Frau zu empfangen. Doch da kam ihr plötzlich der Wind in die Quere, wie ihr im Video sehen könnt.

Königin Letizia konnte ihre Haare nicht bändigen 

Die Frisur von Königin Letizia sah zunächst noch schick aus. Die offenen Haare hatte sie lässig über die Schultern geworfen – doch dann kam der Wind der Königin in die Quere. So entstanden lustige Fotos von Königin Letizia, die verzweifelt versuchte, ihre Haare zu bändigen.

Doch der royale Fashion-Fauxpas ließ sich nicht verhindern. Auf manchen Bildern scheint sie ihr Schicksal schließlich hinzunehmen. Ihr Mann König Felipe schien sich über den ungewöhnlichen Anblick zu amüsieren. Normalerweise ist Letizia immer top gestylt. Diese Bilder zeigen allerdings, dass auch die Königin Spaniens hin und wieder mit ihrer Mähne zu kämpfen hat.

Bei ihrem Termin am nächsten Tag entschied sich der Royal dann für einen strengen Dutt – den kann so schnell keine Windböe durcheinanderbringen.