Viviane Geppert: Wenn das Kleid zum Kampf wird

Viviane Geppert

Viviane Geppert ist derzeit bei den Oscars 2018 in Los Angeles. Die sympathische Moderatorin ist für ProSieben in der Filmhauptstadt und berichtet am Sonntag live über den roten Teppich und die Mode der Stars. Ist Viviane selbst schon ein Fashion-Fauxpas passiert?

Ein besonders peinlicher Fashion-Moment ist Viviane Geppert (26) „zum Glück bis jetzt erspart geblieben“, erzählt sie im „Promipool“-Interview. Doch ihr Oscar-Outfit 2017 sorgte für eine ziemlich heikle Situation.

Das Kleid mit Meerjungfrauen-Schnitt war „wahnsinnig eng“, sodass die Moderatorin gar nicht erst alleine hinein oder hinaus kam. In der Werbepause wollte die 26-Jährige dann „ganz schnell zur Toilette flitzen“, weshalb Panik in ihr aufstieg.

Da geht einem mal ganz kurz die Pumpe“, lacht Viviane. Dennoch sei die Robe 2017 traumhaft gewesen, auch wenn sie darin nur stehen konnte.

Viviene Gepperts Oscar-Kleid 2018

Dieses Jahr trägt Viviane Geppert ein maßgefertigtes Couture Kleid von Designerin Irene Luft. „Das ist eine besondere Ehre, dass sie mir dieses Kleid extra für die Oscars geschneidert hat. Das wird mein persönlicher ‚Wow-Moment‘“, schwärmt die Moderatorin.

Bei so einem Kleid muss alles sitzen“, erklärt Viviane auf die Frage, was ein Oscar-Outfit für sie haben muss. Außerdem müsse einem die Farbe extrem gut stehen und man dürfe sich auf jeden Fall etwas trauen. „Immerhin werden dort ja die wichtigsten Fotos des Jahres geschossen“, so die 26-Jährige.

Solange man auffällt, „aber möglichst nicht negativ“, sei alles gut. „Aber gerne eine riesige Schleppe, viel Stoff, tollen Schmuck und einen mega Glow im Gesicht - dann kann nichts schiefgehen“, so Viviane abschließend.

Heute um 22.30 Uhr berichtet Viviane Geppert für „red.“ aus Los Angeles und am Sonntag, den 4. März ist sie gemeinsam mit GNTM-Juror Michael Michalsky ab 00.45 Uhr bei „Oscar2018 – red.-Carpet live“ zu sehen. Die Verleihung beginnt danach, um 02.00 Uhr.