• Kim Kardashian posiert für ein Magazin-Cover
  • Damit spaltet sie die Meinungen
  • Sie ist kaum wiederzuerkennen

Kim Kardashian (41) hat wohl eine der berühmtesten Kehrseiten der Welt. Und genau diese stellt sie jetzt auf einem Magazin-Cover zur Schau. Dabei fällt nicht nur ihr nacktes Hinterteil auf, sondern auch ihr komplett neuer Look.

Kim Kardashian zeigt nackten Po und neuen Look auf Cover

Auf dem Cover des „Interview“-Magazin hat sich Kim Kardashian in POse gestellt. Zum Motto „American Dream“ zeigt sie sich vor der amerikanischen Flagge im kompletten Denim-Look. Inspiriert wurde das ganze offenbar von Bruce Springsteens „Born in the USA“-Album-Cover.

Während bei Springsteen auf seinem Cover die Jeans jedoch perfekt sitzt, hat Kim sie kurzerhand einfach runtergezogen. So hält sie ihren berühmten Po mitten in die Kamera und dürfte damit mal wieder für ordentlich Gesprächsstoff sorgen.

Auch interessant:

Aber nicht nur ihre nackte Kehrseite fällt auf: Mit platinblonder Perücke und gebleichten Augenbrauen ist Kim Kardashian, die sich kürzlich getrennt hat, fast gar nicht mehr wiederzuerkennen. In den Kommentaren spalten sich die Meinungen zu dem Foto.

„Das ist schlechter Geschmack“ oder „Was zur Hölle?“, echauffieren sich einige. Andere User sind von dem Motiv jedoch ganz angetan: „Das ist wirklich gut“ oder „Das ist ein großartiger Schnappschuss“. Auch wenn es nicht jedem gefällt, Kim Kardashian hat jedenfalls die Aufmerksamkeit ganz auf sich.