Sylvie Meis schonungslos ehrlich: Das hat sie machen lassen

Sylvie Meis gibt offen zu, was sie an sich hat machen lassen
9. Dezember 2020 - 11:28 Uhr / Hannah Kölnberger

Sylvie Meis gehört definitiv zu den schönsten Moderatorinnen Deutschlands. Mit Sport und gesunder Ernährung hält sie sich fit. Doch damit nicht genug: Jetzt offenbart Sylvie Meis, auch zum Beauty-Doc zu gehen.

Das strahlende Lächeln, die blonden langen Haare und die zierliche Figur – das macht Sylvie Meis (42) aus. Die Schönheit ist einfach ein echter Hingucker. Da spielen allerdings nicht nur gute Gene, Sport und Ernährung eine Rolle.

Sylvie Meis über Beauty-Eingriffe

Im RTL-Interview spricht die Niederländerin so offen wie nie darüber, was sie bereits an sich hat machen lassen: „Heutzutage sollte das doch kein Tabu mehr sein, dass man die Möglichkeit hat. Es ist immer noch eine eigene Entscheidung […], aber die Möglichkeit ist da.“ Seitdem das Model 30 ist, hilft es seiner natürlichen Schönheit auf die Sprünge.

Dabei ist Sylvie aber wichtig, sich selbst treu zu bleiben. Sie fügt im Interview hinzu: „Man sollte selbst in den Spiegel gucken und sich denken: ‚Ja, jetzt fühle ich mich wirklich als die schönste Version von mir selbst.‘ Und dass man sagt: ‚Hey, das sieht natürlich aus.‘ Natürlichkeit ist immer das Ziel.“

Was genau Sylvie hat machen lassen und wie ihr frisch angetrauter Mann Niclas Castello (42) seine Partnerin am schönsten findet, erfahrt ihr im Video.

Sylvie Meis und Niclas Castello

Die schöne Moderatorin und ihr Niclas lernten sich 2019 kennen und gaben sich nur ein Jahr später das Jawort. Nach einer geplatzten Verlobung 2017 und einigen Ex-Partnern scheint Sylvie Meis nun endlich den Richtigen gefunden zu haben.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es trotzdem: Aufgrund der Corona-Pandemie musste Sylvie Meis ihre Hochzeit ohne ihre Eltern feiern.