Stars, die über ihre Schönheits-OPs gelogen haben

In diesem Fleisch-Kleid sorgte Lady Gaga für Aufsehen 
3. September 2019 - 06:42 Uhr / Franziska Heidenreiter

Schönheits-OPs sind in Hollywood ein Tabu-Thema. Kein Wunder also, dass so viele Stars erst einmal leugnen, dass sie sich unters Messer gelegt haben. Manchmal geben sie die Eingriffe Jahre später dann aber doch zu. Wir zeigen euch vier Promis, deren OP-Geheimnis am Ende doch ans Licht gekommen ist.

Fast jeder in Hollywood macht es, doch nur die wenigsten Stars sind stolz auf ihre Schönheits-OPsKylie Jenner gehört zu den Promis, die lange Zeit versuchten, ihren Besuch beim Beauty-Doc zu verheimlichen. Obwohl Kylie Jenners krasse Transformation unübersehbar ist, bekannte sie sich zunächst nicht zu den Eingriffen.

Kylie Jenner 2010 bei einer Veranstaltung in Los Angeles
Kylie Jenner bei einer PR-Veranstaltung im Jahr 2010

Auch „Born This Way“-Sängerin Lady Gaga dementierte anfangs jegliche Beauty-Eingriffe, ließ sich aber dennoch ihre Falten aufspritzen, wie sie später in einem Interview zugab. 

„Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker hätte sich lieber mal ihre anfängliche Abneigung gegen Schönheits-OPs bewahrt. Sie hat sich vor einigen Jahren ein Muttermal entfernen lassen. Als ein Fan sie darauf hingewiesen hat, dass der dunkle Punkt zu ihren Markenzeichen gehörte, machte es bei der Schauspielerin Klick: „Für die nächsten 15 Minuten konnte ich nichts hören, weil ich dachte, ich hätte einen schrecklichen Fehler gemacht. Können sie es wieder draufmachen?“, gestand Sarah im Anschluss. Aber: So einfach geht das leider nicht