7. Februar 2017 - 13:45 Uhr / Kathy Yaruchyk
Babymodetrend 2017

Promikinder: So jung und schon so stylisch

Kanye West und Kim Kardashian mit ihren süßen Kindern Saint und North in New York

Süßes West-Kardashian Familienfoto

Die süßen Bilder bleiben hängen. Candice Swanepoel hält ihren zuckersüßen kleinen Racker auf dem Arm. Er ist erst zwei Monate alt und betört jetzt schon durch seine braunen Augen. Der kleine Milan von Shakira als zukünftiger Tennisprofi auf dem Spielfeld. In einem sportlich-schickem Outfit, farblich perfekt an die Mama angepasst. Oder die kleine Suri, die in ihrem pinken Strandkleid ihrer Mutter Katie Holmes gerade etwas Wichtiges zeigt. Diese Promikinder sind noch so jung und schon so stylisch.

Tausende der Fotos von Promis mit ihren Kindern lassen sich im Netz finden und immer wieder fällt auf, dass die Eltern ihren Nachwuchs mit großer Freude herausputzen.

Kein Wunder also, dass die Papparazzi mit Vorliebe Fotos machen, auf denen die Kleinen mit drauf sind. Erst vor wenigen Tagen sah man Angelina Jolie (41) und ihren beiden Jüngsten, Vivienne und Knox, gemeinsam auf den Weg ins „SunLife Organics“-Restaurant. Während Knox in einem lässigen, pragmatischen Outfit unterwegs war, trug Vivienne ein süßes Mädchen-Shirt und eine stylische Shorts, dazu ihre mit Lammfell gefütterten Stiefeletten. Ein reines Freizeit-Outfit, was sich nicht sehr von den meisten anderen Kindern unterscheidet.

Knox und Vivienne sind Zwillinge und die leiblichen Kinder von Angelina und Brad

Knox und Vivienne sind Zwillinge und die leiblichen Kinder von Angelina und Brad

Oder der kleine Saint West von der Schauspiel-Ikone Kim Kardashian (37). Mit cooler schwarzer Strickmütze, weißem Longsleeve und bordeauxfarbener Jogginghose hat er was von einem kleinen Hip-Hopper.

Beyoncé Knowles, Kim Kardashian, North West und Anna Wintour auf der New York Fashion Week

Beyoncé Knowles, Kim Kardashian, North West und Anna Wintour auf der New York Fashion Week

Rosa Tüll und High Heels

Doch alle haben sie eins gemeinsam: Jeder der Kleinen hat bereits seinen eigenen Style. Besonders beliebt und auch für den Normalbürger erschwinglich ist französisches Design, wie es beispielsweise bei vertbaudet.de erhältlich ist. Diese Kindermode besticht durch ihre eleganten Schnitte und kindgerechten Muster. Mit dem richtigen Accessoire wie Hut oder Haarband, werden besonders die kleinen Mädels zu absoluten Herzdamen. Ähnliches dachte sich auch Nicole ‚Coco‘ Austin (36), die ihrer kleinen Prinzessin ein rosa Tüllröckchen und ein Blumen-Haarband verpasste. 

Um noch mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, veröffentlichte sie auf ihrem Instagram-Account sogar noch ein Foto ihrer gerademal dreimonatigen Tochter mit High Heels. Für alle, die jetzt entsetzt aufschreien: Immerhin waren es extra Baby-High-Heels aus Plüsch! Und wovon träumen kleine Mädchen mehr, als von einem perfekten Prinzessinnen-Outfit? Auch wenn Nicole Austin damit wohl noch etwas zu früh dran ist.   

Wohin der Trend geht

Ob sportlich, leger oder super-chic: Jeder der Kleinen zeigt seinen eigenen Style. Und genau dies ist der Grund, warum die Bandbreite so vielfältig ist. Dabei ist oft der Style der Eltern eine Vorlage für den des Nachwuchses. Und welchen Geschmack die Eltern bevorzugen, wird vor allem bei den Ehrungen und Galas deutlich. Denn hier wird sich mehr getraut als im normalen Alltag. Einige Looks des Abends bei der Echo-Verleihung zeigen mutige Leder-Mode, bis hin zu edlem Satin und legerem Hosenanzug. Kim Gloss erschien in einem figurbetonten, cremefarbenen Minikleid, das ebenfalls einen französischen Charme versprüht. Etwas verrückt hingegen wirkte der hautfarbene Zweiteiler von Vanessa Mai. Durch aufgebrachte, überdimensionale Wimpern an ihrem Oberteil wirkte das „Kleid“ wie ein schlafendes Gesicht. Interessant wäre sicherlich, wie der passende Nachwuchs dazu gekleidet würde.

So verschieden der Style ist, so verschieden sind auch die Farben. Typisch bleiben jedoch Rosa für Mädchen und Blau für Jungs. Je kleiner der Nachwuchs ist, desto stärker wird sich an den Pastellfarben orientiert. Von komplett Rosa bis hin zu zusätzlichen weißen oder cremefarbigen Farbtupfern bei den Girls. Das helle Blau bei den Jungen wird im Gegensatz dazu meist durch dunkelblaue Farben durchbrochen.

Ab einem Jahr kommen dann die süßen Schnitte mit dazu. Schicke Blümchenkleider mit oder ohne Rüschkragen, kleine, zarte Strickjacken oder die niedlichen Kinderjacken mit Öhrchen an der Kapuze. Und selbstverständlich dürfen auch Accessoires nicht fehlen. Hüte, Haarreifen und -bänder sind besonders beliebt für Mädchen. Mützen und Halstücher finden sich dafür bei den Jungs wieder.  

Die süßesten Promibabys

Doch nicht nur das Outfit macht das Baby zu etwas Besonderem. Das Lachen und der Kinderblick gehören einfach mit dazu, das Herz höher schlagen zu lassen. Besonders süße Promi-Babys mit ihrer ansprechenden Mode werden hier noch vorgestellt.

Von einigen möglicherweise nicht so beliebt, aber dennoch extrem süß und schick ist der kleine Theodore James Kushner. Seine Mutter ist Ivanka Trump (35), Tochter des neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump (70). Auf Instagram ist der kleine Theodore glücklich in dunkelblauer Strickmontur vor dem wärmenden Kaminfeuer zu sehen.

Noch etwas jünger, aber genauso süß ist der kleine Alexander. Im weißen Gewand an das Erscheinungsbild der Mutter angepasst und dem Stand würdig. Denn der kleine Alexander ist ein echter Prinz, Sohn der schwedischen Royals Prinz Carl Philip (37) und Prinzessin Sofia von Schweden (32). Diese war übrigens früher als Model bekannt.

Nicht ganz so politisch, aber dafür ebenfalls Model ist die Mutter der kleinen Luna. Chrissy Teigen und John Legend (38), der sogar bereits mehrere Grammys und 2015 einen Oscar gewonnen hat, sind die stolzen Eltern der kleinen, entzückenden Schönheit. Mit ihrem wachen Blick und den dunklen Augen wird sie ihren Eltern bestimmt zukünftig auf der Bühne nacheifern.