Paris Hilton: Ihre schlimmsten Looks

Paris Hilton im Jahr 2003
11. April 2020 - 19:57 Uhr / Franziska Heidenreiter

Auch wenn Paris Hilton ihren Style heute deutlich ruhiger angehen lässt, bleiben einige frühere Outfits der Hotelerbin unvergessen. Gerne erinnern wir uns an gruselige Kombinationen wie Fischerhut und Fransenkleid.

Paris Hilton (39) steht seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit und prägte in den 2000er Jahren den Begriff des It-Girls so, wie wir ihn heute kennen. Die Blondine wusste, wie man sich vermarktet - getreu nach dem Motto „Sex sells“ zeigte sie sich auf den roten Teppichen dieser Welt immer etwas freizügiger als andere VIPs.

Heute ist die Hotelerbin aus ihrer Jugendzeit heraus, hat sich über die Jahre krass verändert und strebt einen deutlich erwachseneren Style an. Doch die wilden Looks von Paris Hilton von damals bleiben unvergessen. Seid ihr bereit für die schlimmsten Outfits der Blondine aus den vergangenen Jahrzehnten? Die Fashion-Fails der Kult-Blondine seht ihr im Video.

Paris Hilton zeigt sich bei ihren Looks stets experimentierfreudig

Wir wissen nicht, was Paris Hilton bei dem ein oder anderen Look geritten hat - einige tierische Looks haben auf jeden Fall keine positive Wirkung. Einmal wählt die Hotelerbin einen Leo-Mantel, der mit einem rosafarbenen Band zusammengehalten wird. Nicht nur die Kombination mag komisch erscheinen - auch Paris' Haare wirken dazu ziemlich ungepflegt.

Paris Hilton mag es bekanntlich gerne freizügig. Doch bei einigen Looks wird es einem schon vom Anschauen schwindlig und sie haben nicht selten einen Nippelblitzer zur Folge. Die ein oder andere Klamotten-Wahl von Paris schafft es im Fashion-Fauxpas-Ranking sogar unter die 20 schlimmsten Outfits aller Zeiten.