Leni zeigt ihr Gesicht

Modeldebüt für Leni Klum: Sie und Heidi zusammen auf „Vogue-Cover“

Heidi und Leni Klum

Bisher hatte Heidi Klum die Gesichter ihrer Kinder nur verdeckt oder mit Maske gezeigt. Doch jetzt steigt Leni Klum ins Rampenlicht. Zusammen mit ihrer Mutter ziert sie nämlich das neue Cover der deutschen „Vogue“ und gibt damit ihr Modeldebüt.

Bisher hat die Öffentlichkeit nur wenig von Leni Klum (16) gesehen. Doch jetzt tritt sie in die Fußstapfen ihrer Mutter Heidi Klum (47) und gibt in der Januar-/Februarausgabe der „Vogue“ in inniger Pose und buntem Partnerlook mit Mama Heidi ihr Modeldebüt.

Heidi Klum richtet emotionale Worte an Leni

Heidi teilte die Freude über Lenis erstes Cover auf ihrem Instagram-Account und richtete dabei süße Worte an ihren Spross. „Meine liebe Leni, Ich bin so stolz auf dich. Und zwar nicht, weil du dich für diesen Weg entschieden hast. Ich weiß, dass egal welchen Weg du gehen wirst, es dein eigener sein wird. Du weißt immer ganz genau, was du willst und was du nicht willst. Du bist kein Mini-Me. Und ich freue mich für dich, dass du jetzt zeigen kannst, wer DU bist“, schrieb die 47-Jährige stolz.

Im Interview mit der „Vogue“ sprach Leni zudem darüber, warum nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um ihre Karriere zu starten. „Auch wenn man mein Gesicht nicht kannte, habe ich ja trotzdem das Leben geführt, dass ich geführt habe. Ich habe meine Mutter zu Sets begleitet, seit ich denken kann, ich wurde auf der Straße fotografiert, seit ich denken kann“, so die 16-Jährige.

Selbst wenn die meisten meine Kindheit nicht als normal bezeichnen würden, für mich war sie es. Meine Mutter hat da, glaube ich, einen ziemlich guten Job gemacht. Und deswegen fühle ich mich jetzt auch so bereit dazu, diesen Schritt zu gehen“, fuhr Leni fort.

Heidi Klum über die Karriere ihrer Tochter

Im Interview sprach Heidi außerdem über die Karriere von Leni und prophezeite, dass es noch etwas dauern würde, bis sie es schaffe, ihre „schützende Hand nicht mehr über Leni zu halten“. Schließlich sei es die Karriere ihrer Tochter, „aber ich bleibe für immer ihre Mutter“, so Heidi. Deshalb müsse Leni es ihr nachsehen, wenn sie sich „ab und zu einmische“.

Lenis leiblicher Vater ist der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore (70). Noch während Heidis Schwangerschaft mit Leni trennte sich das Paar. Nach der Beziehung mit Briatore lernte Klum den Sänger Seal (57) kennen, mit dem sie bis 2014 verheiratet war.

2009 adoptierte Seal die fünfjährige Leni mit Zustimmung ihres leiblichen Vaters.