Mehr Body Positivity

Kate Winslet kämpfte gegen Body-Retusche: „Wag es ja nicht!“

Schauspielerin Kate Winslet

Kate Winslet ist eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen der Welt. Aktuell spielt sie in der Miniserie „Mare of Easttown“ mit und macht in diesem Zuge auf ein wichtiges Thema aufmerksam.

Derzeit ist „Titanic“-Star Kate Winslet (45) in der HBO-Miniserie „Mare of Easttown“ zu sehen. In einem Interview mit der „New York Times“ erzählte die 45-jährige Schauspielerin, dass sie ihren Charakter „Mare Sheehan“ so realistisch wie möglich verkörpern wollte. Im Zuge dessen wehrte sich Kate auch gegen eine Body-Retusche auf einem Werbeposter für die Serie und in einer Szene von „Mare of Easttown“ selbst.

Kate Winslet möchte keine Filter über ihre Serien-Figur „Mare“

Kate Winslet möchte in der Serie genau porträtieren, was sie im echten Leben auch ist: eine Frau mittleren Alters, über die keine Filter gelegt sollen. Winslet erklärte: „Sie ['Mare'] ist eine voll funktionierende, fehlerhafte Frau mit einem Körper und einem Gesicht, das sich auf eine Art bewegt, die synonym zu ihrem Alter und ihrem Leben ist und wo sie herkommt. Ich denke, wir wurden dessen ein bisschen beraubt.

Die Oscar-Gewinnerin schickte ein retuschiertes Promo-Plakat dem Herausgeber zurück und stellte klar, dass sie wisse, „wie viele Linien [sie] an der Seite ihres Auges habe“. Sie bat darum, dass man die Falten wieder hinzufügte.

Als es darum ging, dass Craig Zobel (45), der Regisseur der Serie, eine erhabenere Stelle ihres Bauches bei einer Sex-Szene herausschneiden wollte, widersprach die Darstellerin vehement. „Wag es ja nicht!“, stellte Kate Winslet klar, wie die „New York Times“ berichtet.