Jochen Schropp mit „Magnum“-Schnauzer: Das steckt dahinter

Jochen Schropp
21. August 2019 - 11:28 Uhr / Andreas Biller

„Promi Big Brother“-Fans staunten am Dienstagabend nicht schlecht, als Moderator Jochen Schropp im Bild war. Das Sat.1-Gesicht trug auf einmal einen Schnauzer. Was hinter Jochen Schropps neuer Gesichtsbehaarung steckt, hat er aber auch gleich verraten.

Nicht nur wegen der Kandidaten löste die aktuelle „Promi Big Brother“-Folge heiße Diskussionen aus. Vor allem der Look des Moderators Jochen Schropp (40) sorgte im Netz für mächtige Reaktionen.

Der brünette Schönling hatte sich seinen Bart schon länger stehen lassen, doch nun kam eine radikale Veränderung hinzu. Die Seiten wurden kurzrasiert und nur ein Schnauzbart blieb über. Doch wieso die plötzliche Typveränderung?

Darum trägt „Promi Big Brother“-Jochen Schropp jetzt Schnauzer

Ich drehe ab morgen einen Film und deswegen musste eine kleine Typveränderung sein. Sie müssen bis zum Ende der Woche mit dem Schnauzer klarkommen“, so Jochen Schropp während der Sendung. Mit dem berüchtigten „Pornobalken“ moderierte Jochen dann wie gewohnt mit Marlene Lufen (48) durch die Sendung.

Selbst diese konnte sich einen Kommentar dazu nicht verkneifen und erzählte, sie habe noch nie einen Mann mit Schnauzbart geküsst. Prompt gab es einen Schmatzer für ihren Kollegen, bevor bei „Promi Big Brother“ Sylvia Leifheit rausgewählt wurde.

Tom Selleck in einer Szene aus „Magnum" 1981

Zum Ende der Woche soll der Bart allerdings wieder verschwinden. Uns erinnert der Look mit Schnauzer und buntem Hemd ziemlich stark an „Magnum“-Darsteller Tom Selleck.

Bei den Fans löste die Typveränderung eher gemischte Gefühle aus. „Eine wahnsinnig attraktive Kombi aus Freddie Mercury und Magnum. Ich bin verknallt“, kommentierte ein Instagram-Nutzer Jochens Aussehen. „Pornobalken und ein Pfirsichhemd ... du sahst schon schöner aus“, sagte ein anderer Nutzer zum neuen Look.