Krasse Veränderung

Ist das wirklich „Howard“? „Big Bang Theory“-Star Simon Helberg hat sich sehr verändert

Simon Helberg

Fans kennen und lieben Simon Helberg als „Howard“ in „The Big Bang Theory“. Doch seit dem Serien-Aus hat sich der Schauspieler stark verändert und ist auf neuen Bildern kaum wiederzuerkennen.

2007 lernten wir ihn kennen und lieben: Den Raumfahrtingenieur „Howard Wolowitz“ aus „The Big Bang Theory“, gespielt von Simon Helberg (40). „Howard“ ist einer der Nerds der Serie, die wir 12 Jahre lang dabei begleiten durften, wie sie sich beruflich und sozial weiterentwickelten. Äußerlich veränderte sich „Howard“ hingegen kaum.

Der kleine und schmächtige Wissenschaftler trägt stets enge Hosen, große, auffällige Gürtelschnallen, Rollkragen und allgemein sehr bunte bis grelle Farben. Simon Helberg hat sich mittlerweile jedoch so stark verändert, dass er kaum wiederzuerkennen ist.

„The Big Bang Theory“-Simon Helberg hat sich stark verändert

Auf neuen Fotos von Simon Helberg, die wir euch im Video zeigen, ist der Unterschied mehr als deutlich zu erkennen. Während seiner Zeit als „Howard“ trug der „The Big Bang Theory“-Star durchweg einen unverkennbaren Topfhaarschnitt. Bei einer Vorführung des Amazon Original Films „Annette“, in dem Helberg mitspielt, trat der 40-Jährige jetzt äußerlich total verändert auf.

Statt des Topfhaarschnitts trägt Simon seine Haare nun fast kinnlang, leicht gelockt und mit Seitenscheitel. Statt glatt rasierter Haut hat er außerdem einen Drei-Tage-Bart. Von dem Nerd-Kleidungsstil ist ebenfalls keine Spur mehr. Der Serienstar hat sich für einen Anzug im grau-weißen Karomuster entschieden, dazu ein blau-weiß gestreiftes Shirt und braune Schuhe. Der neue Look steht Simon Helberg wirklich gut.

In dem Musical-Film „Annette“ von Leos Carax (60), der in diesem Jahr Premiere feierte, verkörpert er den Dirigenten, eine der Hauptrollen. Neben ihm sind auch „Star Wars“-Star Adam Driver (37) und Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard (45) in dem Film zu sehen.

Auch interessant: