Das Curvy-Model

In Unterwäsche: Angelina Kirsch zeigt sich perfekt unperfekt

Model Angelina Kirsch

Angelina Kirsch hat kein Problem damit, ihre Kurven offen zu zeigen. Das Model möchte ein Zeichen für Body-Positivity setzen und anderen Frauen Mut machen. Auch in ihrem neuesten Post setzt Angelina auf Natürlichkeit und versendet eine wichtige Botschaft.

Angelina Kirsch (32) ist Curvy-Model und damit sehr erfolgreich. Der hübschen Blondine ist es sehr wichtig, ein Zeichen für Body-Positivity zu setzen. Oft zeigt sie sich und ihren Körper und posiert auch gerne mal im Bikini. Auf Instagram richtet sie jetzt eine wichtige Botschaft an ihre Follower.

Angelina Kirsch: In Unterwäsche sendet sie wichtige Botschaft

Auf ihrem Account postet Angelina Kirsch einige freizügige Bilder. Das Model fotografiert sich im Spiegel und trägt dabei ganz schlichte Unterwäsche. Dabei verwendet Angelina keine Foto-Filter. Die natürlichen Schnappschüsse seht ihr im Video.

Zu den Bildern schreibt Angelina Kirsch: „Ich sehe hier und da ein paar Falten und Dellen, ein Pölsterchen hier, ein paar Selbstbräunerflecken da. Erst wenn wir unseren Körper mit allem annehmen, was ihn ausmacht, können wir wirklich sehen, was uns der Spiegel zeigt: einzigartige Schönheit, die von innen kommt!“  Ein ganz wichtiges Signal, das bei Angelinas Fans super ankommt.

Lesenswert:

Das tragische Leben von Anna Nicole Smith 

Jenny Frankhauser bei „Krass Schule“: Das sagt sie heute zu ihren Beauty-OPs

Die Geissens auf Trüffeljagd: „I break together“

Neue Royals-Umfrage zeigt: Meghans Ansehen sinkt - sogar Camilla hat sie überholt

Schon wieder: „Sturm der Liebe“ muss Sendeplatz hergeben

„Wir sind nicht perfekt“: Danni Büchner setzt Botschaft mit neuem Pärchen-Pic

„Sturm der Liebe“: Doppelter Vertrauensbruch

Als kleine Kinder: Loredana Wollny postet süßes Bild mit Estefania

Jetzt Schauspielerin? Jenny Frankhauser ergattert TV-Rolle

Neue Bilder von Prinzessin Sofia, doch sie versteckt ihr Babybäuchlein

Streit bei „The Biggest Loser“ artet aus - Teamchef geht dazwischen