Krasse Reaktionen

Ganz grau und natürlich: Iris Abel überrascht mit neuem Bild

Iris Abel ist komplett ergraut

Die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin Iris Abel überrascht auf Instagram mit einem neuen Bild. Damit spaltet sie allerdings das Netz.   

Iris Abel (52) steht seit ihrer Teilnahme an „Bauer sucht Frau“ vor rund zehn Jahren in der Öffentlichkeit. Genauso lange wird sie auch schon immer wieder mit Kritik konfrontiert. Aktuell ist das Thema Nummer eins unter ihren Instagram-Posts ihre Haarfarbe: Bis vor Kurzem kannte man Iris nämlich noch mit roten oder braunen Haaren. Das hat sich jetzt geändert, wie ihr im Video sehen könnt.

Iris Abel zeigt sich ganz natürlich und erntet Kritik

Iris Abel teilt einen neuen Schnappschuss von sich, der offenbart, dass sie inzwischen komplett ergraut ist. Iris zeigt sich selbstbewusst und steht zu ihrer Natürlichkeit.

Doch die Reaktionen fallen unterschiedlich aus. Die einen sagen, dass wir alle älter werden und appellieren daran, dass jeder seine Haare tragen solle wie er möchte. Andere finden die natürliche graue Haarfarbe nicht schön und teilen Iris dies – zumindest überwiegend auf eine freundliche Art und Weise – mit. Wieder andere werden noch deutlicher und meinen, dass Iris „krank“ aussehe.

Bereits Anfang März teilte Iris Abel ein Foto von sich, das sie mit weißblonden Haaren zeigte. Dazu schrieb die 52-Jährige: „Ab und zu muss man mal die Haarfarbe ändern.“ Im RTL-Interview erklärte sie daraufhin, dass dies „mehr oder weniger“ ihre Naturhaarfarbe sei.

Bereits damals reagierten ihre Follower gemischt auf ihr Umstyling, woraufhin sich Iris Abel gegen die Hater-Kommentare wehrte.