Elena Miras mit XXL-Ausschnitt bis zum Bauchnabel und klarer Botschaft

Elena Miras im Minikleid mit XXL-Ausschnitt
8. Februar 2020 - 11:45 Uhr / Hannah Kölnberger

Elena Miras zeigt sich auf Instagram mit Mega-Ausschnitt in einem roten Minikleid. Für einen Liveshow-Auftritt hat sich der Reality-Star besonders hübsch gemacht. Jedoch gefällt das nicht jedem und so muss sich Elena fiesen Kommentaren der Netz-Gemeinde stellen.

Auf Instagram postet Elena Miras (28) ein Foto von sich in einem heißen roten Dress. Das Kleid, das sie für ihren Live-Auftritt bei „Darf er das? Live! Die Chris Tall Show“ Freitagnacht trug, ist extrem weit ausgeschnitten und zeigt viel nackte Haut. Für manche wohl zu viel. Die schöne Dunkelhaarige muss sich vielen Hasskommentaren stellen. Doch die junge Mama lässt sich das nicht gefallen und so wehrt sie sich jetzt gegen die bösen Zungen.

Elena Miras: „Auch wir Mamas dürfen sexy sein“

Zu ihrem sexy Posting bezieht der Reality-Star Stellung. Elena Miras macht sich stark für junge Mütter. Denn immer wieder wird ihr vorgeworfen, sie solle sich als Mutter eines Kindes doch nicht so freizügig auf Social Media zeigen. Darauf hat die 28-Jährige diese Antwort:

„Auch wir Mamas dürfen sexy sein! Habt Selbstbewusstsein, es ist einfach so wichtig! Lasst euch nie einreden, dass etwas an euch nicht gut ist! Solange man sich selber wohlfühlt, ist alles gut! Ich werde es immer tun! P.S.: Ich liebe mein Kleid!“

Elena Miras hat im Dschungelcamp viel abgenommen und auch schon vorher eine atemberaubend schöne Figur gehabt. Warum also sollte sie diese online nicht zeigen dürfen? Ihre Anhänger animiert Elena, die erst kürzlich auf den Coronavirus getestet werden musste, dazu, das zu tun, was sie selbst für richtig halten und nicht auf andere zu hören. Viele ihrer Anhänger sind davon begeistert und feiern ihr Idol für diese Ehrlichkeit

Elena Miras wehrt sich gegen Hater-Kommentare

So manch ein Nutzer hat allerdings eine ganz andere Meinung. Denn wie Elena Miras selbst in ihrer Instagram-Story zeigt, wird sie dort als „Schlampe“ oder als „billig“ bezeichnet. Das passt der ehemaligen Dschungelcamperin gar nicht: „Sobald man sich was traut, wird man kritisiert.“ Eine ihr scheinbar häufig gestellte Frage kann die Schönheit in ihrer Story nicht unkommentiert lassen:

„Seit wann muss eine Frau oder ein Mann den Partner fragen, was man anziehen darf oder nicht? Bitte hört mal auf mit diesen absolut dummen Nachrichten: ‚Was sagt dein Freund dazu?‘ Mein Mann steht immer hinter mir. Und wenn mein Outfit euch nicht passt, dann schaut es euch nicht an! Genau deswegen sind Frauen unsicher.“