Die stylishten TV-Charaktere aller Zeiten

Jennifer Aniston 1995, ein Jahr nach ihrem Durchbruch mit „Friends“
7. September 2019 - 19:33 Uhr / Nadine Miller

Intrigen, Drama oder die ganz große Liebe. Serien haben einen unendlichen Handlungsspielraum. Manche TV-Klassiker setzen jedoch bei ihren Hauptdarstellern auf ein unverwechselbares Stil-Gefühl. Hier sind die stylishsten TV-Charaktere aller Zeiten.

Was wären die neunziger Jahre ohne den berühmten „Rachel“-Cut gewesen? Der stufige Haarschnitt von „Rachel Green“ aus dem Sitcom-Klassiker „Friends“ ging um die Welt. Auch ihre restliche Garderobe bestimmte den Look des schrillen Jahrzehnts. Kein Wunder – immerhin arbeitet sie in der Serie für das Modelabel Ralph Lauren.

„Sex and the City“-Sarah Jessica Parker als Stilikone

Die nächste Stil-Ikone aus Amerikas Modemetropole ist „Carrie Bradshaw“. Bis heute wird „Sex and the City“-Darstellerin Sarah Jessica Parker auf die ausgefallensten Outfits ihrer Paraderolle angesprochen. Mode-Designerin Patricia Field steckt hinter dem weltberühmten „Carrie“-Look.

Sie prägte das Konsumverhalten unzähliger Teenager in den 2000ern – „Blair Waldorf“. Die „Gossip Girl“-Schönheit brachte Schuluniformen, gemusterte Haar-Accessoires und Strumpfhosen zurück in die Kleiderschränke und gilt als eine der modischten Serienfiguren. Vor ihr machte übrigens bereits die Serie „Clueless“ den Schulmädchen-Stil modern.

Im neuen Jahrtausend angekommen, sorgt die „Empire“-Rolle „Cookie Lyon“ für Furore. Die wohlhabende Musiklabel-Inhaberin bringt Urban-Schick auf die TV-Bildschirme und in die Kleiderschränke.