Sie entschuldigt sich

Daniela Katzenberger reagiert auf Kritik wegen Oben-Ohne-Foto

Daniela Katzenberger zeigt die Ergebnisse ihrer Brust-OP

Daniela Katzenberger teilte kürzlich einen sexy Schnappschuss von sich oben ohne und bekam dafür ordentlich Gegenwind. Jetzt reagiert die Blondine auf die Kritik.

Nach ihrer Brust-OP zeigte Daniela Katzenberger (34) ihre neue Oberweite stolz auf Instagram. Kurz darauf präsentierte sie sich erneut mit einem Schwarz-Weiß-Bild, auf dem die Katze ihre Brüste und ihren Hintern betonte. Zu dem Oben-Ohne-Pic schrieb sie „Milf-Modus“ – und genau das schien einige User zu stören.

Daniela Katzenberger: Hab mir ehrlich gesagt nix dabei gedacht

Daniela Katzenberger hat inzwischen die Kommentarfunktion unter dem Foto deaktiviert. „Milf“ ist ein umstrittener Begriff, der gutaussehende Mütter sexualisiert. Auch dass Daniela sich oben ohne zeigte, rief Hater auf den Plan.

Anschließend hat die attraktive deutsche Promi-Blondine eine Entschuldigung gepostet: „Ihr Lieben. Ich weiß, dass sich einige echt über dieses Bild aufgeregt haben (auch über das Wort Milf, was ja echt als Scherz gemeint war). Hab mir ehrlich gesagt nix dabei gedacht und wollte niemandem die Laune verderben. Sie fügt hinzu: „Hab’s bisschen zensiert, kommt nicht wieder vor. Sorry nochmal.“

Dazu postet sie dasselbe Bild noch einmal, diesmal allerdings hat sie digital einen Pullover und eine Mütze über ihren Oberkörper gelegt. Zumindest nimmt Daniela Katzenberger den Hate mit Humor.