• Brad Pitt ist auf dem Cover der „GQ“
  • Das Foto kommt nicht bei allen gut an
  • Viele Fans sind entsetzt von seinem Aussehen

Spätestens seit den Neunzigern gilt Brad Pitt (58) als großes Sexsymbol. Das hat sich bis heute nicht verändert, auch wenn der Schauspieler in wenigen Jahren die 60er-Marke knackt. Kürzlich ließ er sich in einem neuen Shooting für das Magazin „GQ“ ablichten. Das Ergebnis scheint allerdings nicht jedem zu gefallen.

SO sieht Brad Pitt auf dem „GQ“-Cover aus

Auf Instagram gibt es das Cover-Foto von Brad Pitt bereits zu sehen. Darauf posiert der Schauspieler im Wasser liegend und umringt von zahlreichen Blüten. Mit knallblauem Hemd und Schmuck um den Hals blickt er in die Kamera – doch sein Ausdruck starrt ins Leere. Und auch sonst wirkt Brad Pitt gar nicht wie er selbst.

Das zumindest finden Fans, die eifrig Kommentare zu der Aufnahme hinterlassen. „Ich habe ihn fast nicht erkannt“, schreibt ein User. Andere finden „Dieses Bild ist wirklich gruselig“, „Er sieht aus wie eine Leiche mit Schminke“ oder „Ich glaube, das ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich Brad Pitt nicht attraktiv finde.“

Auch interessant:

Neben dem Foto gibt es in der neuen Ausgabe auch ein Interview, in dem er unter anderem über seine Alkoholsucht spricht. Ab dem 12. Juli ist das Magazin im Handel erhältlich. Vielleicht ist der Schock über das Aussehen von Brad Pitt bis dahin überwunden.