Von Kopf bis Fuß

Audrey Hepburn: Das waren ihre Style-Regeln

Schauspiel-Ikone Audrey Hepburn

Audrey Hepburn ist bis heute eine echte Ikone – vor allem, was ihre Looks betrifft. Wir zeigen euch Style-Regeln der Schauspielerin, an denen man sich auch heute noch orientieren kann.   

Audrey Hepburn (†63) war die Style-Ikone ihrer Zeit. Und auch heute noch sind ihre Looks beliebt. Von der Schauspielerin können wir auch im 21. Jahrhundert noch so einiges lernen, was Stil betrifft. Hier sind ein paar Mode-Regeln, die wir uns bei Audrey abgeschaut haben und an die man sich heute noch gut halten kann.

Style-Regeln von Audrey Hepburn: Frecher Pony, Badeanzüge und flache Schuhe

Was wäre Audrey Hepburn ohne ihre typischen kurzen Haare und den frechen Pony? Die vordere Haarpartie darf ruhig auch über die Stirn hängen. Und das nicht nur gerade, sondern gerne auch etwas zerzaust – das wirkt gleich viel lebhafter.

Die heiße Retro-Frau hatte ihren Signature-Look für sich entdeckt: dunkel umrandete Augen und einen knalligen Lippenstift. Wer sagt, man muss sich zwischen Eye-Liner und Lippenstift entscheiden? Der nächste Tipp lässt sich vor allem im Sommer leicht befolgen. Während heutzutage viele Frauen auf Bikinis setzen, konnte Audrey Hepburn damals in Badeanzügen begeistern.

Auch wenn wir Promis heute kaum noch ohne High Heels sehen, Audrey setzte auch öfter mal auf flache Schuhe und war damit voll im Trend. Die richtigen Accessoires können ein Outfit ebenfalls aufwerten. Die Lieblingsteile von Audrey? Wohl eine übergroße Sonnenbrille und ein Paar Handschuhe, das sehr gut zum eleganten Dress passt. Weitere Style-Regeln findet ihr im Video.