• Home
  • Artikel
  • Wegen üblen Gerüchten: Pietro Lombardi platzt der Kragen
8. Juni 2017 - 09:10 Uhr / Marion Wierl
Das geht zu weit

Wegen üblen Gerüchten: Pietro Lombardi platzt der Kragen

Ex-DSDS-Kandidat Pietro Lombardi; „Global Gladiators“

Ex-DSDS-Kandidat Pietro Lombardi

Promis müssen manchmal die verrücktesten Geschichten über sich selbst in den Medien lesen. So auch zuletzt Pietro Lombardi, der mit Schießereien in Verbindung gebracht wurde. Das geht dem Ex-DSDS-Kandidaten dann aber doch zu weit! Auf Facebook konterte er deswegen jetzt gegen die Schlagzeile - und das richtig witzig.

Ex-DSDS-Kandidat und Liebling der Medien Pietro Lombardi (24) hatte in seiner TV-Karriere wirklich schon so manche Schlagzeile. Angefangen mit seiner Zeit bei „Deutschland such den Superstar“, über seine Beziehung, Ehe mit und Scheidung von Noch-Ehefrau Sarah Lombardi (24) und allerhand Gerüchten rund herum. Doch jetzt reißt selbst Pietro die Hutschnur. In neuesten Schlagzeilen wird der Sänger nun, auf Basis der Aussage eines angeblich engen Vertrauten, mit Schießereien in Verbindung gebracht.

Das geht dem jungen Vater aber doch zu weit und er antwortet auf Facebook mit dem Post: Bald haben wir alles durch - Pietro wird Vater, Pietro hat eine neue Freundin, jetzt hat Pietro eine Schießerei. Bald werde ich gar nicht 25 sondern 51. Und vielleicht bin ich gar nicht Pietro, sondern Manuel Neuer.“ Typisch Pietro - selbst in solchen Momenten verliert er nicht seinen Sinn für Humor und betont zudem, dass er sich sogar schon auf „die nächste Story“ freue.