• Home
  • Artikel
  • Verrückt: Ein Stück von Prinz Williams und Herzogin Kates Hochzeitstorte wird versteigert
18. August 2017 - 10:41 Uhr / Alina Wiedemann
Früchtekuchen war Gastgeschenk

Verrückt: Ein Stück von Prinz Williams und Herzogin Kates Hochzeitstorte wird versteigert

Prinz William und Kate Middleton bei ihrer Hochzeit am 29. April 2011

Prinz William und Kate Middleton bei ihrer Hochzeit am 29. April 2011

Das royale Traumpaar Prinz William und Herzogin Kate hat im Jahre 2011 geheiratet. Nachdem bereits 2014 ein Stück der extravaganten Hochzeitstorte in Kalifornien versteigert wurde, bietet sich im September nun erneut die Chance, ein kleinen Teil der royalen Hochzeitstorte zu ergattern.

Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) haben sich vor sechs Jahren im Rahmen einer spektakulären Hochzeit das Jawort gegeben. Die Hochzeitstorte der beiden war ein besonderer Hingucker. Das achtstöckige Meisterwerk hatte aufwendige Verzierungen mit diversen Blumen und filigraner Spitze. Die Konditormeisterin Fiona Cairns und ihr Team benötigten ganze fünf Wochen, um die Torte zu backen und zu gestalten. 

Am 27. September diesen Jahres kann man nun ein Stück der Torte im Chiswick Auktionshaus in London ersteigern. Der Früchtekuchen kommt in einer kleinen Büchse, die mit den Namen des Brautpaares verziert ist. Anbei liegt eine kleine bedruckte Karte mit den besten Wünschen von dem Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall. Ursprünglich gab es diese Dosen als Gastgeschenk bei der Hochzeit des Paares. Darin werden die Stücke auch frisch gehalten - ob sie noch genießbar sind, ist jedoch eine andere Frage.

Ein ähnliches, bereits im Jahr 2014 auktioniertes Stück, brachte fast 6.000 englische Pfund ein und es wird gehofft, dass im September ebenso viel Geld eingespielt wird.