• Home
  • Artikel
  • „The Revenant“: Diese wahre Geschichte steckt dahinter
4. März 2018 - 16:44 Uhr / Sophia Beiter
Leonardo DiCaprio alias „Hugh Glass“

„The Revenant“: Diese wahre Geschichte steckt dahinter

„The Revenant“ mit Leonardo DiCaprio basiert auf einer wahren Geschichte

„The Revenant“ mit Leonardo DiCaprio basiert auf einer wahren Geschichte

Bei der Oscar-Verleihung im Jahr 2016 war der Film „The Revenant“ einer der großen Abräumer. Der Film mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle konnte drei der begehrten Oscars abstauben. Was allerdings nicht alle wissen: Die Geschichte von „The Revenant“ beruht nicht nur auf einem Roman, sondern auch auf wahren Begebenheiten.

„The Revenant“ ist ein dramatischer Abenteuerfilm, der vor knapp zwei Jahren die Menschen in die Kinos zog. Leonardo DiCaprio (43) bewies in der Rolle des „Hugh Glass“ wieder einmal sein großes schauspielerisches Talent und wurde mit einem Oscar als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Das Drehbuch des Films basiert auf dem Roman „Der Totgeglaubte“ von Michale Punke. Der Schriftsteller wiederum ließ sich von wahren Geschichten aus dem Leben historischer Persönlichkeiten inspirieren.

Leonardo DiCaprio in „The Revenant“

Leonardo DiCaprio in „The Revenant“

„The Revenant“ basiert auf einer wahren Geschichte

Der von Leonardo gespielte „Hugh Glass“ hat tatsächlich existiert. Der Pelzjäger - Trapper genannt - streifte Anfang des 19. Jahrhunderts durch den Wilden Westen.

Im Jahre 1823 wurde er in den Rocky Mountains von einem Grizzlybären angefallen und von seinen Kameraden in der eiskalten Wildnis verlassen.

Doch Hugh Glass überlebte den Angriff und zeigte unglaublichen Überlebenswillen. Er kämpfte sich durch die Wildnis und fand schlussendlich tatsächlich den Rückweg in die Zivilisation. 

Herzlichen Glückwunsch! Leonardo Di Caprio wird heute 39 Jahre alt

Leonardo Di Caprio

„The Revenant“ dreht sich um historische Persönlichkeiten

Doch nicht nur Hugh Glass hat wirklich gelebt, auch andere Figuren der Geschichte sind historische Persönlichkeiten. So haben sowohl Hughs Widersacher John Fitzgerald (Tom Hardy) als auch die Trapper Andrew Henry (Domhnall Gleeson) und Jim Bridger (Will Poulter) tatsächlich existiert.

„The Revenant“ kam beim Publikum super gut an. Bei der Oscar-Verleihung im Jahr 2016 war der abenteuerliche Western für unglaubliche zwölf Oscars nominiert. Am Ende konnte der Film drei Oscars in den Kategorien Beste Regie, Bester Hauptdarsteller und Beste Kamera ergattern.