• Home
  • Artikel
  • So unterschiedlich wird Prinz Harrys Hochzeit zu Prinz Williams sein
27. Januar 2018 - 09:12 Uhr / Lisa Klugmayer
Location, Gästeliste und Hochzeitskuchen

So unterschiedlich wird Prinz Harrys Hochzeit zu Prinz Williams sein

Prinz Harry und Meghan Markle werden 2018 heiraten

Prinz Harry und Meghan Markle werden 2018 heiraten

Bald ist es soweit. Die nächste royale Traumhochzeit steht an. Die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle wird ohne Zweifel für die Briten das Großereignis des Jahres. Auch wenn noch nicht alle Details über die Feier im Mai bekannt sind, kann man jetzt schon sagen, dass sich die Hochzeit von Prinz Harry deutlich von der seines Bruders Prinz William unterscheiden wird. 

Die Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) wird eines der Events des britischen Königshauses, auf das sich Fans 2018 freuen können. Die Spekulationen über die Hochzeit sind schon im vollem Gange und viele Fans fragen sich, wie sich die Feier von der von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) unterscheiden wird. 

Meghan Markle und Prinz Harry wirken gut gelaunt

Meghan Markle und Prinz Harry wirken gut gelaunt

Prinz Harry und Meghan Markle: Kleinere Kapelle 

Prinz Harry und Megan Markle werden sich das Jawort in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor geben. Die Kapelle ist deutlich kleiner als Westminster Abbey, wo Prinz William und Herzogin Kate geheiratet haben. Die Kapelle fasst nur knapp 800 Leute, Westminster Abbey hingegen hat Platz für ca. 2.000 Gäste. Die Zeremonie wird also deutlich intimer. 

Kein Balkon-Kuss 

Diese Bilder gingen um die Welt. Die Küsse von Prinzessin Diana (†36) und Prinz Charles (69) oder Prinz William und Herzogin Kate auf dem Balkon des Buckingham-Palastes sind legendär. Doch dieses Jahr werden Fans wohl darauf verzichten müssen. Da die Hochzeit im Schloss Windsor stattfindet, wird die Hochzeitsgesellschaft nicht sofort zurück nach London fahren, da dies viel zu weit wäre. 

Kate Middleton und Prinz William Hochzeitskuss

Dieser Kuss ist eine Legende: Kate Middleton und Prinz William bei ihrer Hochzeit 2011

Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry: Kein Feiertag 

Premierministerin Teresa May bestätigte in einem Interview mit „Evening Standard“, dass der Hochzeitstag von Prinz Harry und Meghan Markle, im Gegensatz zu Prinz Williams und Herzogin Kates Hochzeit 2011, kein Feiertag für die Briten sein wird. 

Mehr Promis bei Harry und Meghan

Obwohl die Gästeliste noch nicht feststeht, kann man aufgrund von Meghan Markles Hollywood-Hintergrund annehmen, dass unter ihren Gästen auch einige Prominente dabei sein werden. So zum Beispiel ihre besten Freundinnen Serena Williams (36) und Priyanka Chopra (35) oder auch ihr „Suits“-Kollege Patrick J. Adams (36). Auch Barack Obama (56) und Michelle Obama (54) sollen sich über eine Einladung freuen dürfen. Der ehemalige Präsident und Prinz Harry haben über die letzten Jahre eine enge Freundschaft entwickelt. 

Barack Obama Prinz Harry Freunde lachen

Barack Obama und Prinz Harry

Meghan und Harry: Keinen traditionellen Hochzeitskuchen 

Wie „The Daily Telegraph“ berichtet, verzichtet das Hochzeitspaar auf einen richtigen Hochzeitskuchen. Das Königshaus hat traditionell einen Obstkuchen zur Hochzeit, da sich dieser gefroren länger aufbewahren lässt. Üblicherweise isst man die oberste Schicht der Torte zum ersten Hochzeitstag. Die Royales essen diese aber erst bei der Taufe ihres ersten Kindes. Prinz Harry und Meghan Markle wollen auf diese Tradition verzichten und wünschen sich einen Bananenkuchen zur Hochzeit.