• Home
  • Artikel
  • „Sing meinen Song“: Lena singt auf deutsch und Fans sind geteilter Meinung
31. Mai 2017 - 09:33 Uhr / Marion Wierl
Ungewohnt deutsch

„Sing meinen Song“: Lena singt auf deutsch und Fans sind geteilter Meinung

Lena Meyer-Landrut bei „Sing meinen Song“

Lena Meyer-Landrut bei „Sing meinen Song“

Einen seltenen Klang gab es jetzt bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ zu hören. Lena Meyer-Landrut sang auch in Folge zwei nicht wie gewohnt auf Englisch, sondern getreu dem Originaltitel „Durch die Nacht“ auf Deutsch. Die Reaktionen darauf waren allerdings sehr gemischt.

Lena Meyer-Landrut (26) war spätestens nach ihrem ESC-Sieg im Jahr 2010 so gut wie jedem hier zu Lande bekannt. Sie hatte unser Land mit Bravour vertreten und den Sieg nach Deutschland geholt – mit dem englischen Titel „Satellite“. Generell ist Lena englischen Titeln zugetan. Umso besonderer war es, als die Künstlerin am Dienstagabend (30. Mai), in der zweiten Episode von „Sing meinen Song“ in Südafrika, mit dem deutschen Titel „Durch die Nacht“ von Silbermonds-Frontfrau Stefanie Kloß (32) im TV zu sehen war.

Doch die Fans sind geteilter Meinung. Unter anderem auf der Facebook-Seite von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ gab es sowohl diejenigen Lena-Fans, die die Sängerin auch für ihre deutsche Performance lieben: „Lena sollte definitiv mehr in deutscher Sprache machen - gefällt mir richtig gut! Da ist auf einmal richtig viel Charakter und Persönlichkeit in der Stimme“, so ein weiblicher Fan. Ebenso gibt es aber viele Stimmen, die weniger überzeugt waren von Lenas deutscher Singstimme: „Mein Geschmack ist das leider nicht“ oder „Nicht wirklich meins. Die Version ist toll, aber Lenas Stimme geht gar nicht. Viel zu dünn und auch mehr gesprochen als gesungen.“

Bildergalerie:  Durch die Jahre mit Lena Meyer-Landrut