• Home
  • Artikel
  • Pietro Lombardi: Hier arbeitete er vor seinem DSDS-Sieg
15. Juni 2017 - 18:32 Uhr / Sophia Beiter
Sänger ist auch handwerklich begabt

Pietro Lombardi: Hier arbeitete er vor seinem DSDS-Sieg

Pietro Lombardi

Pietro Lombardi

Mithilfe der Talent-Show „Deutschland sucht den Superstar“ wurden Pietro Lombardi und seine Noch-Frau Sarah deutschlandweit berühmt. Derzeit ist der 25–Jährige in der TV-Sendung „Global Gladiators“ in der Wüste Namibias unterwegs. Wir verraten euch, was für einen Job Pietro vor seiner Teilnahme bei DSDS ausgeübt hat.

Zurzeit kämpft Pietro Lombardi (25) in der ProSieben-Show „Global Gladiators“ gemeinsam mit Oliver Pocher (39), Nadine Angerer (38) und Mario Galla (31) in Team Blau um den Sieg. Sein Team befindet sich derzeit in Führung, denn für Larissa Marolt (24) aus Team Rot war die Zeit in der Wüste Namibias schon letzte Woche vorbei. Pietro dagegen schlägt sich derzeit noch richtig gut und gibt alles.

Die Musik war für Pietro immer schon ein wichtiger Teil seines Lebens. Doch vor dem Jahr 2011, das ihm den DSDS-Sieg bescherte und ihm zu einer Karriere in der Musikbranche verhalf, war Pietro in einem ganz anderen Bereich tätig. Nach der Hauptschule, die er ohne Abschluss verließ, suchte sich Pietro nämlich einen handwerklichen Minijob.

Pietro arbeitete in einem Schmuckgeschäft

Der heute 25–Jährige fand eine Anstellung als Swarovski-Steinleger und begann in der Werkstatt eines Schmuckgeschäfts zu arbeiten. Doch lange führte Pietro diese Arbeit nicht aus, denn schon im Jahr 2011 begann für den damals erst 18-Jährigen das Abenteuer DSDS. Er kämpfte sich durch das Casting, die Recalls und die Live-Shows und ging schließlich als glorreicher Sieger und gefühlvoller Sänger aus der Show hervor.

Doch nicht nur das – bei DSDS lernte er auch Sarah Lombardi (24) kennen. Schon zwei Jahre später trat er mit ihr vor den Traualtar und im Jahr 2015 brachte Sarah den gemeinsamen Sohn Alessio (1) zur Welt. Im Jahr 2016 trennten sich die beiden allerdings leider wieder und mittlerweile geht Pietro seine eigenen Wege.