• Home
  • Artikel
  • Meghan Markle: Deshalb darf sie Weihnachten mit der Queen feiern
4. Dezember 2017 - 14:33 Uhr / Selina Jüngling
Die Königin bricht mit den Traditionen

Meghan Markle: Deshalb darf sie Weihnachten mit der Queen feiern

Meghan Markle im Jahr 2014

So stylisch zeigte sich Meghan Markle 2014

Eigentlich dürfen zukünftige Mitglieder der britischen Königsfamilie ja erst mit der Queen Weihnachten feiern, wenn sie schon den Bund der Ehe eingegangen sind. Bei Prinz Harrys Verlobter Meghan Markle macht Königin Elisabeth jedoch anscheinend eine Ausnahme.

Da darf sich Prinz Harrys (33) Verlobte Meghan Markle (36) aber wirklich geehrt fühlen. Sowohl Herzogin Kate (35) als auch Mike Tindall (39), der Mann von Prinzessin Annes Tochter Zara (36), durften erst Weihnachten mit Königin Elisabeth (91) feiern, nachdem sie ihre besser Hälfte geheiratet hatten. Wie der „Mirror“ berichtet, macht die Queen diesmal eine Ausnahme, obwohl Prinz Harry und Meghan Markle erst im Frühling 2018 den Bund der Ehe eingehen.

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Nottingham am 1. Dezember 2017

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Nottingham am 1. Dezember 2017

Das Paar wohnt seit der Bekanntgabe seiner Verlobung am 27. November zusammen im Nottingham Cottage, das Teil des Kensington Palastes ist. Meghan Markle wäre damit viele Kilometer weit weg von ihrer Familie in den USA. Da die Queen wohl nicht will, dass die schöne Schauspielerin am Fest der Liebe alleine ist, lud sie sie zu ihrer Weihnachtsfeier ein. 

So verliebt wirken Prinz Harry und Meghan Markle

So verliebt wirken Prinz Harry und Meghan Markle

Das Königreich baut stark auf Traditionen, aber macht auch seine eigenen“, wird ein Adelsexperte im „Mirror“ zitiert. Schön, dass die Queen an Weihnachten über alte Traditionen hinwegschauen kann. Wer will schon Weihnachten ohne eine Familie feiern?