• Home
  • Artikel
  • Kate Beckinsale: Filme, Tochter, Größe – Die Schauspielerin im Faktencheck
25. November 2017 - 18:45 Uhr / Sofia Schulz
„Pearl Harbor“ war ihr Durchbruch

Kate Beckinsale: Filme, Tochter, Größe – Die Schauspielerin im Faktencheck

Kate Beckinsale Pearl Harbor Schauspielerin Faktencheck

Kate Beckinsale in „Pearl Harbor“

Kate Beckinsale ist eine wahre Schönheit und außerdem eine fantastische Schauspielerin. Seit ihrem Durchbruch 2001 sind nun einige Jahre vergangen und Kate wurde zu einem absoluten Hollywood-Superstar!

Kate Beckinsale (44) feierte ihren großen Durchbruch im Jahr 2001 mit dem Drama „Pearl Harbor“, wo sie an der Seite von Ben Affleck (45) die Rolle der Militärkrankenschwester „Evelyn Johnson“ spielte. Seither sind 16 Jahre vergangen - und Kate Beckinsale hat sich zu einer wichtigen Schauspielerin in Hollywood entwickelt.

Kate Beckinsale und die Schauspielerei

Obwohl Kate Beckinsale gleich nach ihrem Schulabschluss mit der Schauspielerei begann, studierte sie französische und russische Literatur in Oxford. Doch nach drei Jahren und vielen parallelen Filmdrehs entschied sie sich, das Studium abzubrechen, um sich komplett auf die Schauspielerei konzentrieren zu können. 

Die Entscheidung war wohl die richtige, denn bis heute wirkte Kate an mehr als 40 Filmproduktionen mit. Ihre größten Erfolge feierte sie mit „Pearl Harbor“ und den Filmen der „Underworld“-Filmreihe. 

Mit Michael Sheen hat sie Tochter Lilly Mo Sheen

Kate Beckinsales einziges Kind ist ihre Tochter Lilly Mo Sheen (18), die 1999 zur Welt kam. Ihr Vater ist Kate Beckinsales damaliger Lebensgefährte, der britische Schauspieler Michael Sheen (48). Die hübsche Lilly tritt schon jetzt in die Fußstapfen ihrer Mutter und war unter anderem in „Underworld: Evolution“ und „Everybody’s Fine“ zu sehen.

Kate Beckinsale: „Sexiest Woman Alive“

Kate Beckinsale ist nicht nur eine großartige Schauspielerin, sondern auch eine wahre Augenweide. Auf 1,70-Meter Körpergröße verteilt sich kein Gramm zu viel und ihre braunen langen Haare umspielen ihr hübsches Gesicht perfekt. Kein Wunder also, dass Kate, die mit vollem Namen Kathrin Romary Beckinsale heißt, von der US-Zeitschrift „Esquire“ im Jahr 2009 zur „Sexiest Woman Alive“ gewählt wurde.