• Home
  • Artikel
  • Helene Fischers Fans wütend wegen kurzfristiger Konzertabsage
9. Februar 2018 - 17:04 Uhr / Hannah Kölnberger
Karteninhaber wünschen sich Klarheit

Helene Fischers Fans wütend wegen kurzfristiger Konzertabsage

Helene Fischer

Helene Fischer

Nur sieben Stunden vor Konzertbeginn in Berlin musste Helene Fischer dieses absagen. Über Facebook verkündete das Management des Schlagerstars die enttäuschende Nachricht. Unter dem Post sammeln sich Kommentare der niedergeschlagenen Fans.

Helene Fischer (33) ist immer noch krank. Ein Infekt hat den Schlagerstar so richtig umgehauen. Heute Mittag bekamen ihre Fans die bereits befürchtete Nachricht: Das Konzert am Abend in Berlin entfällt. Unter dem Post des Managements findet man neben besorgten Kommentaren der Fans auch solche voller Wut.

Helene Fischer

Helene Fischer

Fans zeigen sich auf Facebook enttäuscht: „Heut morgen war Helene sicher auch schon krank“

Die verzweifelten Karteninhaber lassen ihren Frust raus. So schreibt ein User auf Facebook: „Für mich und meine Begleitung eine organisatorische Enttäuschung“. Schließlich haben Helenes Fans teilweise eine lange Anreise auf sich genommen, um die Show zu sehen. Ein anderer Nutzer erzählt von seiner nun bitterlich weinenden Tochter.

Krank ist krank, und der Ausfall ist vollkommen verständlich!“, so lautet ein weiterer Kommentar. Der Gesundheitszustand der Sängerin geht natürlich auch für ihre Anhänger vor, allerdings wünschen sich diese für die nächsten Konzerte klare und vor allem rechtzeitige Ansagen.

Nach einem Ersatztermin für das entfallende Konzert wird weiterhin gesucht.

Helene Fischer: Bereits zu Beginn der Woche wurden Konzerte abgesagt

Die Konzerte am 6. und 7. Februar 2018 fielen bereits krankheitsbedingt aus. Für diese wurden Ersatztermine für den 10. und 11. März festgelegt.