• Home
  • Artikel
  • Heidi Klums Kinder: Darum bekommen wir sie nie zu Gesicht
23. Februar 2018 - 14:01 Uhr / Hannah Kölnberger
Leni, Henry, Johan und Lou

Heidi Klums Kinder: Darum bekommen wir sie nie zu Gesicht

Heidi Klum und ihre Kinder im Disneyland

Heidi Klum und ihre Kinder im Disneyland

So gern sich Topmodel Heidi Klum auch freizügig und offen auf Instagram zeigt, um so mehr macht sie ein Geheimnis um ihre vier Kinder. Diese bekommen wir in den deutschen Medien nie zu Gesicht. Das hat einen einfachen Grund.

Heidi Klums (44) Kinder sind ein echtes Mysterium. Kein deutsches Medienunternehmen zeigt ihre vier Sprößlinge - aus einem einfachen Grund: Es ist rechtlich verboten. Heidi, die momentan wieder Single ist, geht in Deutschland strikt gegen Veröffentlichungen unzensierter Bilder ihrer Kinder Leni, Henry, Johan und Lou vor.

Heidi Klum, amfAR Gala, New York, sexy

Heide Klum super sexy bei der amfAR Gala in New York

Heidi Klums Kinder: Hohe Geldstrafen bei Rechtswidrigkeiten

Wenn es doch einmal dazu kommt, dass Bilder von Heidi Klums Kindern an die Öffentlichkeit geraten, hat man mit Konsequenzen durch die Vierfach-Mama und ihre Anwälte zu rechnen. Die Publikation wird mit einer Klage und einer hohen Geldstrafe geahndet.

So mussten das in den vergangenen Jahren schon manche Medienhäuser erfahren. Mittlerweile ist bekannt, dass Heidis Sprösslinge ein schwieriges Pflaster sind.

Heidi Klum: Sie tut es keinesfalls des Geldes wegen

Dass die Model-Mama diese Bilder des Geldes wegen straft, ist schwer vorzustellen. Denn ihr Vermögen wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt. So berichtete die „Bild“, Heidi Klum habe ihre Kinder damit immer nur schützen wollen.

Heidi Klum Grammys sexy

Heidi Klum bei den Grammys

Mittlerweile wird die GNTM-Jurorin allerdings etwas lockerer. Sie zeigt ihre Kinder des Öfteren auf Instagram, allerdings nur von hinten oder zensiert. Im Februar nahm sie Tochter Leni (13) sogar mit an die Front Row einer Fashion Show.