• Home
  • Artikel
  • GZSZ: „Leon“ und „Maren“ landen miteinander im Bett - geht da mehr?
21. Februar 2018 - 16:01 Uhr / Sophia Beiter
Seitensprung gefährdet ihre Beziehungen

GZSZ: „Leon“ und „Maren“ landen miteinander im Bett - geht da mehr?

Bei GZSZ überschlagen sich die Ereignisse. Eigentlich sind sowohl „Maren“ als auch „Leon“ glücklich in ihren Beziehungen. Doch auf einem Gastronomie-Seminar funkt es plötzlich zwischen den beiden alten Freunden. Schließlich haben die beiden sogar Sex! Doch nach der gemeinsamen Nacht ist die Reue groß.

GZSZ-Fans mussten am Mittwoch mit einer ordentlichen Überraschung klar kommen. „Maren“ (Eva Mona Rodekirchen, 41) und „Leon“ (Daniel Fehlow, 43) verbrachten gemeinsam Zeit auf einem Gastronomie-Seminar und verstanden sich mehr als nur gut miteinander. Nach einem gemeinsamen Saunagang funkte es zwischen den beiden gewaltig. 

„Maren“ und „Leon“: Sie können einander nicht widerstehen

Schlussendlich übermannt „Maren“ und „Leon“ die Leidenschaft. Sie können die Finger nicht voneinander lassen und landen zusammen im Bett. Doch das kann gewaltige Folgen haben. Schließlich sind sowohl „Maren“ als auch „Leon“ in einer Beziehung. Während „Maren“ mit „Alexander“ (Clemens Löhr, 49) zusammen ist, ist „Leon“ mit „Sophie“ (Lea Marlen Woitack, 30) glücklich.

Können sie ihren Seitensprung verheimlichen?

Nach der gemeinsamen Nacht können „Maren“ und „Leon“ nicht fassen, was sie getan haben. Sie bereuen den Seitensprung und beschließen, dass ihre Partner niemals von der Affäre erfahren dürfen. Doch den beiden fällt es alles andere als leicht, ihren Liebsten die Wahrheit zu verheimlichen.

Sowohl „Maren“ als auch „Leon“ plagt ihr schlechtes Gewissen. Können die beiden dicht halten und die Aktion verschweigen? Wie es bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit ihnen weitergeht, könnt ihr heute um 19.40 Uhr bei RTL sehen.